Samstag, 17. März 2012

Hinterm Regenbogen


Das ist Duffy. Auf diesem Bild ist sie noch ganz klein. Und jetzt lebt sie nicht mehr.

Uschi und Klaus, die Menschen der Grunzer-WG, müssen wieder mit einem Verlust fertig werden. Vorgestern ist Duffy in ein Auto gelaufen. Sie war wohl sofort tot.

„Was ist bloß los?“, möchte ich in den Himmel schreien. Es ist ländlich dort, viel Grün, viel Platz, viel Natur. 10 Jahre ist nichts passiert (abgesehen von jenen Katzen, die an Krankheit oder Alter gestorben sind), doch jetzt ist es innerhalb eines Jahres schon der dritte tödliche Unfall: erst Mikesch, dann der kleine Morris und jetzt Duffy.

Sie war auch noch sehr jung, hätte noch viel Schönes vor sich gehabt, ein liebevolles Zuhause allemal, bei Menschen, die sich um sie kümmerten, und Kumpels, mit denen sie spielte.

Und morgen hat Tante Uschi Geburtstag! Welch dunkler Schatten auf diesem Tag.

Ich wünsche dir eine gute Reise, kleines Tiger-Mädchen. Komm gut dort an, wo jetzt dein neues Zuhause sein wird. Unsere Gedanken begleiten dich. Unsere guten Wünsche auch.
  
 © Foto: U. W. 

Kommentare :

  1. Hallo lieber Max,

    vielen Dank für deine mitfühlenden Worte zu unserem Duffy Baby. Baby, weil sie selbst mit ihren 2 Jahren immer noch genuckelt hat. Sie wird uns allen sehr fehlen.
    Wir sind fassungslos.

    AntwortenLöschen
  2. ooooooh NEIN!!! das ist wirklich schrecklich!!!! ganz ganz furchtbar!!! so eine süße maus. ojemine! da kommt man sich auch so hilflos vor. der einizige trost ist wohl, dass sie nicht leiden musste. aber ich kann eure trauer sehr gut nachvollziehen. wenn ich mir die mama anseh, wie sie wegen meinem "unfall" fertig war und dann mir euch vorstell... nö, unvorstellbar!

    wir schicken euch viele trostdackelbussis!

    AntwortenLöschen
  3. Immanuel Kant sagte einmal:
    "Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
    der ist nicht tot, der ist nur fern;
    tot ist nur, wer vergessen wird."

    Gute Reise kleine Lady und grüß mal alle, die vor Dir schon diesen Schritt gehen mussten.
    Mein Beleid auch an die Grunzer´s. :(

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch ein Freund von Katzen und diese kleine Lady war besonders süß. Schade, daß sie schon aus dem Leben gerissen wurde. Das tut mir auch leid.

    AntwortenLöschen
  5. Uschi, Grunzer u. Freunde17. März 2012 um 23:31

    Hallo ihr lieben Freunde,

    vielen Dank für eure lieben Worte.
    Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, schreiben kann. Nur dass uns Duffy ganz schrecklich fehlen wird.
    Keine Duffy mehr, die auf eine Tüte Wattepads steht, keine Duffy mehr, die Wattestäbchen sammelt, keine Duffy mehr, die sich im Badezimmer im Spiegel betrachtet, keine Duffy mehr, die jeder neuen Spielzeugmaus sofort ihre Schwänze beraubte, keine Duffy mehr, die mir nur kurz in die Augen zu schauen brauchte, um mir zu zeigen, dass sie jetzt, in der nächsten Sekunde unbedingt an meiner Schulter nuckeln muss, keine Duffy mehr, die in jede offene Schranktüre ausnutzt, um es sich im Schrank gemütlich zu machen, keine Duffy mehr, die auch mit 2 Jahren immer noch im Blumentopf geschlafen hat, aber auch keine Duffy mehr, die so liebevoll den Jackson und auch ihre Freundin Lucy abgeleckt hat.
    Es tut jedenfalls gut, wenn man mit seinem Kummer nicht ganz alleine ist.
    Vielen Dank für euer Mitgefühl.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Uschi,
    warum trifft es euch schon wieder? Das ist ja nun gar nicht mehr auszuhalten. Ich glaube, ich würde durchdrehen.
    Ich kann euch nicht trösten, nur sagen, dass es mir unendlich leid tut.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Uschi, lieber Herr Grunzer, ihr könnt versichert sein, wir alle weinen mit euch; Euer PIT und Familie, die aus Erfahrung wissen, dass einem fast das Herz bricht.

    AntwortenLöschen
  8. Uschi, Grunzer und Freunde19. März 2012 um 23:39

    Hallo Gisela,
    wir fragen uns auch ständig, warum? Mit jedem Tag vermisse ich Duffy mehr. Ich glaube mir wird erst jetzt bewußt, dass Duffy nie mehr da sein wird. Es ist einfach nur schlimm.
    Auch bei deinem Coco müsste es jetzt etwa 1 Jahr her sein, dass er dich und Cora verlassen musste. Das tut mir immer noch sehr leid.
    Vielen Dank auch für dein Mitgefühl.

    Hallo PIT und Familie,
    vielen Dank.
    Ja ihr habt recht, es bricht einem fast das Herz. Auch wenn wir hier noch weitere Freunde haben, es ist doch ein jeder anders, mit ganz eigenem Charakter und deswegen durch nichts zu ersetzen.

    AntwortenLöschen