Donnerstag, 12. Juli 2012

Der Holland-Code

Meine Kumpeline Beagle Tibi gibt mir zu denken. Erst hatte ich gedacht, sie verreist halt gern. Auf ihrem Blog heißt es, sie täte in Holland sein. Daran hatte ich nichts zu zweifeln wegen persönlicher Unkenntnis von Land und Leuten (ich bin mehr der Südseetyp, Spanien, Portugal und so). Dann aber kam mir erste Skepsis, als Dackel George eine Postkarte von ihr erhielt, angeblich ebenfalls aus Holland. Die nähere Untersuchung ergab, dass dies aber nicht hinhauen kann, weil auf der Vorderseite eindeutig ein ausländisches Motiv abgebildet ist, nämlich der schiefe Turm von Pisa. Der steht in Italien.

Ich fand es zwar ein wenig verwunderlich, dass der George diesem Umstand so wenig Bedeutung beimaß, doch dann hab ich mir gesagt, er ist wohl ein bisschen gutgläubig und mir kann es ja egal sein, wenn er an seinem arglosen Dackelschnorchel herumgeführt wird. Meine Bemühungen, hier Aufklärung ins Spiel zu bringen, sind jedenfalls gründlich überhört worden.

Kurz darauf aber kriegte das Blatt eine plötzliche Wendung. Überraschend bekam ich nämlich selbst so eine Karte zugeschickt – gestern. Ich meine, eine Postkarte aus Holland; das Motiv ist natürlich ein anderes. Ich geb's zu, erst hatte ich mich doll gefreut. Wie nett, dachte ich, Grüße von Tibi. Doch dann, als ich mir das Teil genauer anguckte und den Text durchlas, gingen meine Alarmknöppe alle auf einmal los.

Das kommt doch schon wieder nicht hin!

Von wegen Holland. Das seh ich sofort. Da kann die Tibi noch so eindringlich von Tulpen, Käse und Windmühlen schreiben. Das pure Abhaken örtlicher Touristenmagnete ersetzt keine Glaubwürdigkeit, wenn Fotos mitgeliefert werden, die ganz woanders aufgenommen wurden. Ich habe recherchiert. Meine Beweisführung ist lückenlos.

Dies ist die Postkarte; hierum geht’s. Unschuldig kommt sie daher. Wie sie so daliegt auf dem Küchentisch, könnte man glatt an harmlose Sommerfrische denken, gell?


Aber dann: die Rückseite.


Man beachte den Stempel: Er kann keine Rechtschreibung. Niederlande ist falsch geschrieben. Die Karte wurde nie und nimmer in Holland eingeworfen.

Der kleine Vogel über meinem Namen ist noch viel kniffliger. Da habe ich lange überlegen müssen, was der wohl zu bedeuten hat. Die Mia meint, der stünde dort als Symbol für meine hohle Birne, also für Vogelnest im Schädel, ich allerdings sehe darin die ägyptische Hieroglyphe (die Eule) für den Buchstaben M. Schließlich nennt man mich in Fachkreisen den Master of the Universe. Sicher wollte die Tibi diskret daran anknüpfen.

Zurück zur Vorderseite. Auch die strotzt nur so von Ungereimtheiten. Nehmen wir die beiden Gouda-Girls.


Halten sie Käselaiber in den Händen? Nein. Die Linke zeigt Holzschuhe, die Rechte Schwarzwälder Hutbommeln. Wie echte Gouda-Laiber aussehen, ist auf dem Vergleichsfoto zu sehen.

Das gleiche Elend mit den Tulpen.


Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder sind Tulpen gelb oder sie stehen diszipliniert in langen roten Reihen auf dem Acker. Auf keinen Fall sind sie rot und gelb gemischt und schon gar nicht ohne stramme Haltung in zwangloser Rundgruppe anzutreffen. Das Postkartenfoto ist eine Fälschung.

Vollends überzeugt von Tibis Verwirrmanöver - hier sieht man mich ...


… beim Empfang der komplexen Erkenntnisse - hat mich die Sache mit den Windmühlen.


Bitte schön: keinerlei Übereinstimmung zu erkennen.

Bleibt die Frage: Wozu das Ganze? Was bezweckt die Tibi mit ihrer Vertuscherei? Warum will sie aller Welt weismachen, dass sie in Holland sei? Und wo ist sie tatsächlich?

Auch hier ist es mir gelungen, durch intensive Hirntätigkeit …


… Licht ins Dunkle zu bringen.*

Die Antwort liegt im Text. Tibi schreibt, es täte regnen und ihr Fell wäre voll nass. Aha! Das ist es! Es handelt sich um einen Code. Man braucht ihn nur zu übersetzen. Könnt ihr folgen?

Regen. Regen heißt auf Englisch wie? Rain. Was ist das entsprechende Tier zum Regen? Reindeer. Wo leben Rentiere? In Lappland. Wer wohnt dort noch? Der alte Mann im roten Mantel.

Ha ha, erwischt  – die Tibi ist am Nordpol.

Als ich das raushatte, habe ich noch mal die Lupe zur Hand genommen und die Postkarte ein weiteres Mal abgesucht. Und tatsächlich, es findet sich ein versteckter optischer Beweis für meine Theorie.


Verkleidete Rentiere, oben als Originale auf der Postkarte, unten die echten Santa-Claus-Rentiere vom Nordpol.

Dort ist die Tibi also, beim Weihnachtsmann. Na, dann will ich mal nicht länger stören. Kann man ja verstehen, dass sie mit ihrem 400-Euro-Ferienjob als Pack- und Postassistentin bei so einer berühmten Adresse nicht hausieren geht. Da täte ja jeder gleich angerannt kommen und seinen Wunschzettel privilegiert unterbringen wollen, wenn er davon wüsste. Furchtbar, diese Anschmeißerei. Da ist es nur klug und richtig, dass die Tibi zur Verschleierung gefälschte Grüße aus Holland verschickt. Hast du gut gemacht, mein Mädchen. Ich bin stolz auf dich.

Also dann, viel Spaß noch. Bis später. Verkühl dir nicht den Unterleib. Zieh dir 'nen Wollschlüpper über. Und denkst du bitte dran? Weihnachten ist ja nicht mehr lange hin. Dreistöckig. Gern mit integrierter Waschstraße.

*Na schön, es war die Mia.

Fotos: © Morguefile: Käse, Tulpen, Tulpenfeld, Windmühle, Rentiere
© Max: Papageiengeschichten

Kommentare :

  1. Also Max!!!

    du stellst die liebe Tibi als Lügnerin da, ich glaube du hast zufiel Sherlocks Hom und Dr Watson Romane gelesen.

    Ich gib dir einen Tip, Tibi befindet sich nicht mehr in den Nederland´e, faltere mal ganz schnell zum Mittellandkanal und schau dior die Motoryachten an vielleicht wird dir Tibi freundlich winken.

    Lieben Gruß du olle Pappnase
    von Lady Marian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Lady Marian, ihr Mädels haltet doch sowieso immer zusammen. Ich bin vorgestern auf dein Anraten hin zum Mittelmeerkanal geflogen und habe mich dort auf 'nen Felsen gesetzt. Es sind eine Menge Schiffe vorbeigekommen, aber glaubst du, die Tibi war dabei? Dich hat sie also auch an der Nase herumgeführt, du gutgläubige Waltraud, du.

      Die komischen Berberaffen haben mich mächtig genervt. Mit Paella haben sie mich beworfen und behauptet, als Tourist müsste ich Kurtaxe bezahlen. Das kam auch noch dazu.

      Löschen
  2. Mein lieber schlauer Grünling,
    ich bin sprachlos und fasziniert, wie Du der Sachae auf den Grund gegangen bist und den wirklichen Aufenthaltsort von Tibi restlos aufklären konntest.
    Sollte ich jemals Hilfe von Dir benötigen, z.B. bein Auffinden verlegter Dinge in der Wohnung- ich werde mich vetrauensvoll an Dich wenden.
    In diesem Sinn viele liebe zärtliche Knudels an Dich (ich habe gelesen, Du magst keine feuchten Küsse)und viele Grüße an die "Putze",
    Deine Tante Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sprachlos und fasziniert - danke, Tante Mona. Du hast zwei wichtige Punkte auf meinem Personalbogen sehr richtig angekreuzt.

      Löschen
  3. Lieber Max,
    ich habe herzhaft über deine Überlegungen gelacht. Nein nicht über dich...
    Ich soll in Lappland sein??? Da ist es meinem Frauchen viel zu kalt und ohne mein Frauchen gehe ich fast Nirgend wo hin...
    Nur über eines bin ich traurig... ICH habe dich über Max gemalt und du hast es nicht erkannt...
    Huuu bin ich traurig weil ich sooo schlecht male ... Ok ich hatte kein grün ...
    Und jetzt bin ich nicht mehr in Holland ... Gruebel...
    Grins... ist ja schon toll, was du dir fuer Gedanken machst...
    Wie schnell fliegst du eigentlich? Ich meine nur, damit ich dir rechtzeitig schreiben kann, wann ich am Mittellandkanal bin. Und du dann nicht zu spät kommst zum Winken... Lach ... Die Idee von Achim ist ja nicht schlecht... Da hat die Lady Marian bestimmt mit Lena und Herrmann telefoniert, dass er es erfahren hat...
    Ganz liebe Grüße von Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das sollte ich sein, der Vogel über meinem Namen? Warum hast du das nicht gleich gesagt, dann hätte ich mir die Grübelei sparen können. Guck doch mal, ich hab einen Krummschnabel, keinen geraden.

      Aber du brauchst nichts zu sagen, ist schon recht, deine Geheimtätigkeit am Nordpol gebietet dir, deine Tarnung aufrecht zu erhalten. Deshalb tust du so amüsiert. Du spielst deine Rolle gut.

      Aber saaach mal, musst du wirklich dein Frauchen überallhin mitschleppen? Hast du noch nicht den freien Wind der Unabhängigkeit gespürt? Man gurkt doch nicht mit seinem Personal durch die Gegend. Nicht dauernd und nicht ohne gute Entlohnung. Wenn du wiederkommst, muss ich mal einen ernsten Vortrag mit dir reden.

      Übrigens: Die Mia wünscht sich zu Weihnachten eine Sonnenbank (aber nicht, dass stattdessen ein ordinäres Waffeleisen geliefert wird - wir kennen den Unterschied!). Kannst du da was machen?

      Löschen
  4. tja Max, DIR macht eben niemand so schnell etwas vor. Respekt mein Freund, dass Du den Weibern (und Paule) nicht so leicht aufn Leim gehst! Behalt DIR das und lass Dich ja nicht in die Irre führen!!! Bei mir altem Verschwörungstheoretiker schallern da auch sämtliche Alarmglocken.. mit hinfliegen und mal gucken und so, pass blos auf. Dein Federkleid wurd ja immerhin beim George schon von alleman ARG beweihräuchert.. *triefaugeseiwachsam*

    zur Vorsicht mahnende Grüße
    Dein Ole B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ole, komm an meine Brust. Du bist die Sandbank der Beständigkeit inmitten einer Welt aus Naivität. Die Leute haben einfach kein Verstehen für komplexe Vorgänge voller Verschwörung und Hinterlist. Deckt man dann so was auf, wird der Überbringer der schlechten Nachricht vom Pferd der Geschichte gestoßen. Das ist der Dank. Aber ich gebe nicht auf. Ich mache weiter. Sollen sie mir doch die Schwanzfedern vom lebendigen Hintern reißen, dann lass ich mich eben als Martyrer feiern. Ich bin da sehr flexibel. Fängt ja auch mit M an.

      Löschen
  5. Sherlock Max und Mia Watson ich hab meine Karte nochmal genau inspiziert und die ist abgestempelt in Amsterdam und das ist in Holland! Aber ich werde das morgen mal selbst überprüfen und der Sache mit Nederland nachgehen weil die Holländer müssen ja wissen wie das Land heißt wo sie wohnen :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, George, guck noch mal genau nach. Ich hab mal eine Karte aus Dänemark bekommen. Dort stand "Tyksland" drauf. Das war genauso eine plumpe Fälschung.

    AntwortenLöschen
  7. also ich habe die Karte am Freitag mitgenommen und die Holländer kannten die Gegend und haben bestätigt das Nederland Holland ist....wobei ich keinen Holländer mit so Holzschuhen gesehen habe, wie sie auf meiner Karte abgebildet sind :-))

    AntwortenLöschen
  8. Siehste! Und du schöpfst noch immer keinen Verdacht.

    AntwortenLöschen
  9. Oh Max... Tibi hat uns ja schon länger von deinen Abenteuern erzählt und jetzt haben wir unsere Tipse dazugebracht, mal bei dir vorbeizuschauen... Sie lacht immer noch ganz arg, also müssen wir dir schreiben: Wir finden dich ganz klasse!!! Mia natürlich auch!!! Da gibt es so ein Video auf FB, da füttert ein Kakadu einen Hund mit Nudeln ... Kannst du das auch???? Dann werden wir bestimmt ganz ganz ganz tolle Freunde.
    Bzgl. der holländischen Gepflogenheiten können wir bald aus erster Hand berichten: Unsere 4Beiner schleppen uns mit dahin. Mal sehen ... da soll es Strand geben, Salzwasser und so ein Zeug. Wir gucken uns das mal an, wenn es uns nicht gefällt, hauen wir einfach ab und laufen nach Hause (müssen nur vorher den Schlüssel stibizen).

    LG Lena & Hermann, deine neuen Fans (Frauchen lacht immer noch...)

    AntwortenLöschen
  10. Muß mal kurz Korrektur lesen: natürlich sind wir 2Beiner gemeint!!!! Tststs, kaum läßt man die zwei mal aus den Augen...

    LG Beate (Dosenöffner von Lena & Hermann)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Bären. Grüß euch.

    Grizzlys habe ich noch nicht kennen gelernt. Das ist interessant. Habt ihr's schwer im Alltag? Ich meine, als Alaska-Naturburschen ist es doch sicher schwierig, zwischen Penny-Markt, Vorgarten und Straßenbahn seinen natürlichen Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen. Ich hab noch von Weihnachten ein paar Müslischnitten mit Honig hier liegen - mögt ihr die essen?

    Ich freue mich, dass ihr zu mir gefunden habt. Flügelträger bloggen nicht oft. Das liegt wahrscheinlich daran, dass wir meist ein bescheidenes Leben hinter geschlossenen Türen verbringen, ohne deutliche Präsenz im öffentlichen Straßenbild. Bei mir ist das anders. Ich bin Reporter und daher ständig mit der Kralle an den Wunden der Zeit. Hunde mag ich inzwischen ganz gern. Ich kenne eine Menge netter Blogkumpels. Das feuchte Abgeschmatze stört mich allerdings noch, aber transformierter Pansen ist noch schlimmer. Also will ich mich nicht beklagen.

    Ein Kakadu, der einen Hund füttert, gehört dagegen nicht zu meinen Bekannten. Ich darf in Partnerschaft leben (wenn auch die Mia eine eitle, nervige Zicke ist), deshalb habe ich solche verzweifelten Bemühungen um Kontakt nicht nötig. Ich würde nie Oberkellner für einen Vierbeiner spielen. Es geht halt nichts über einen Artgenossen, nicht wahr?

    Wann fahrt ihr denn nach Holland? Oder ist das auch wieder so ein Ablenkungsmanöver? Allmählich kommt mir der Verdacht, dass es dieses Holland gar nicht gibt - das ist nur ein Geheimwort für "Ätchibätschi, ich fahr man in Urlaub und du musst daheim bleiben". Voll fies, echt.

    Ihr schaut doch wieder mal vorbei? Versprochen?

    Euer Max

    AntwortenLöschen