Dienstag, 23. August 2011

Jetzt auch Dessous

Was freue ich mich! Mein Online-Shop wächst und wächst. Die Produktpalette kann erneut um eine Sparte erweitert werden. Diesmal handelt es sich um exklusive Textilien, genauer gesagt um männliche Anderwähr. Denn nachdem meine eigene Sportunterwäsche (siehe hier) so viel Anklang gefunden hat (wie man an den vielen sabbernden Weiberbriefen erkennt, die in meinem Support eingegangen sind), dachte ich, täten sich bestimmt auch andere Kerle glücklich schätzen über so eine ebenso simple wie sexy Aufwertung ihrer Person. Die Weiber sind scharf darauf und uns Männern können applaudierende Blicke in den Schritt nur recht sein. Wie schön, dass sich schnell und unkompliziert ein renommierter italienischer Hersteller finden ließ, der die Slips nach meinen Entwürfen genäht hat (danke, Bubi aus Franken!). Es handelt sich ausnahmslos um Raubkatzendesign (abgesehen von der Kuh, dem Dalmatiner und der Giraffe). Die Modelle sind zwar für Vögel konzipiert, können aber auch von andern schlanken und vorne nicht so platzgierigen Kreaturen getragen werden. 

Viel Spaß beim Aussuchen. 


Modell 1: Der klassische Leotanga. Sehr knapp und körperbetont. Hier mit dünnen Stretchbändern am Bein und dekorativen Metallsternen am seitlichen Bündchen. In den Größen XXS, XS, S, M, L, XL und XXL. Handwäsche. 139,-- Euro.


Modell 2: Giraffentanga. Wild und dennoch bequem. Etwas großzügiger geschnitten, jedoch auch mit Metallsternen an der Seite und Stretchbändchen am Bein für diskreten Halt. Handwäsche. In den gleichen Größen wie Modell 1. 159,-- Euro.


Modell 3: Kuhtanga. Witzig, originell und genau das Gegenteil von rumstehen und Gras mampfen. Für den Mann, der das Besondere liebt. Mittelknapp geschnitten. Als zusätzlicher Hingucker: ein goldfarbener Klunker, opulent, aber dennoch angenehm leicht zu tragen. Handwäsche. Größen wie Modell 1. 199,95 Euro.


Modell 4. Dalmatiner-Hüftslip. "Kokett verdeckt ist die Verführung perfekt." Wenn's nicht ganz so freizügig sein soll. Hierin bleibt alles schön warm. Mit angeschnittenem Bein. Solider Halt durch das breite Bauchgummi. Handwäsche. Größen wie Modell 1. 169,-- Euro.

Ihr wisst ja, wie man bei mir bestellt, nicht? Aussuchen, die Mia anrufen, Bestellung durchgeben, Kohle überweisen, abwarten, bis das Päckchen kommt.

Ach ja, ehe ich's vergesse. Hier ist noch die Tabelle für die Größen:

XXS  ... Rotkehlchen, Spatzen, Heringe
XS    ... Amseln, Igel, Zierschildkröten
S      ... Amazonen, Wiesel, Koi-Karpfen
M     ... Kakadus, Kaninchen, Yorkshire-Terrier
L      ... Enten, Wombats, Pudel
XL    ... Puter, Delphine, Boxer
XXL  ... Strauße, Ponys, Thunfische

© Max: Papageiengeschichten
Die Fellmuster (Patterns) sind von Obsidiandawn.com

Kommentare :

  1. Einfach nur supererotisch deine anerwähr Kollektion! Ich möchte gerne den Hüftslip in XXL bestellen! Per Nachnahme!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sachen hast du da. Ich hätte so gern das Modell 3 in Größe L. Kann man bei dir auch in Raten zahlen? Ich bekomme nur wenig Taschengeld und das auch erst wieder seit ein paar Wochen. Nach der Schwanzkokelaffäre habe ich zur Strafe nichts bekommen. Bis ich mir solch ein sexy Kuhtanga leisten könnte, wäre ich sicherlich schon so alt, dass sich alle kaputtlachen würden, wenn ich mit so einem Teil ankäme.
    Also, wie sieht´s aus? 50 Cent pro Woche könnte ich aufbringen.

    AntwortenLöschen
  3. Diva, ich beglückwünsche dich zu deinem exzellenten Geschmack. Meine Andys sind extra ohne Eingriff gemacht, damit sich auch mal die Freundin das Teil ausleihen kann. Ich weiß ja nicht, ob du den Dalmatiner-Hüftslip selbst tragen oder ihn verschenken willst, aber in jedem Fall ist er eine gute Wahl.

    Ich habe der Mia Bescheid gesagt. Sie schickt dir das Päckchen zu. Per Nachname heißt aber nicht, dass du die Unterwäsche umtauschen kannst. Das wäre unhygienisch. Also denk bitte dran, bevor du dir den Fummel um den Hintern spannst.

    Und du, Paule, du musst schon ein bisschen mehr bieten als 50 Cent pro Woche. So kleine Raten mach ich nicht, damit kommste ja nie zu Potte, im Leben nicht mehr. Du kannst aber stattdessen ein bisschen Akquise für mich betreiben. So nennt man das, wenn andere Leute den Geschäftemachern neue Kunden zutreiben. Dafür würde ich dir Rabatt lassen und du kämst dann früher an deine Erotikkuh. Frag doch mal in der Nachbarschaft nach, ob nicht noch jemand einen schicken Tanga haben möchte. Bei euch gibt's doch genug Spatzen, Tauben und Maulwürfe. Darunter wird sich bestimmt ein Interessent finden.

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns gibt´s weder Maulwürfe noch Spatzen. Aber Elstern, Krähen, Tauben und Eichelhäher. Ich habe die reichen Elstern gefragt. Sie wollen morgen vorbeikommen und sich die Sachen mal anschauen. Wieviel Rabatt gibt es denn?

    AntwortenLöschen
  5. Hi Max,

    ich denke dieses Giraffentangateil würde dem schönen Beaglemann bei uns in der Nebenstraße echt gut stehen! Schade nur, dass dein Shop für ein echt megaheißes Date mit Tangabeagle zu spät gekommen ist... :((
    Aber süß aussehen würde er drin sicher trotzdem. :D
    Ich geh mal Groscherlzusammenkratzen und ruf dann die Mia an!

    Herzliches WUUUUFF,
    die CARRY

    AntwortenLöschen
  6. Siehste, Paule, nimm dir ein Beispiel an der Carry. Die spart, bis sie die Kohle beisammen hat, und macht mir keine unsittlichen Angebote.

    Aber weil du's bist, habe ich noch mal nachgedacht. Ich bin bereit, dir den Kuhtanga für sage und schreibe 199,95 Euro zu überlassen, sofern du mindestens drei Elstern findest, die auch mindestens einen Slip kaufen. Zusätzlich lege ich ein Stück Gästeseife dazu. Sie ist braun und riecht nach Cola und Motorenöl. Na, ist das ein Angebot?

    AntwortenLöschen
  7. So, hat was gedauert, aber ich konnte Bestellungen klar machen. Es kamen viele Elstern aus dem Umkreis, die dank ihrer Raubzüge, jede Menge Kohle haben. Hauptsächlich Elsterdamen möchten für ihre Männer etwas bestellen. Unter einer Bedingung: Paule, also ich, soll seinen Kuhtanga für 10 Euro bekommen. Also Max, viele Aufträge und ein Tanga für 10 Euro, oder nix!
    Ich verrate nur soviel: so ein Geschäft wirst du nie wieder machen!

    AntwortenLöschen
  8. Na gut, weil du's bist. Du kriegst deinen Kuhtanga für 10 Euro. Dafür bürgst du mir aber persönlich, dass deine Gartenelstern ihr Versprechen halten und ordentlich bestellen. Ich werde das im Auge behalten.

    Dein Scheckenschlüppi ist soeben rausgegangen. Die Mia hat das erledigt. Willst du das Teil eigentlich zu Hause tragen, oder gehst du damit auf die Pirsch? Ich frage nur wegen der Cora. Ich meine, ob es sich lohnt, bei so einer zähen Henne noch so viel Aufwand zu betreiben.

    Oder hast du schon was anderes laufen? Na komm, mir kannste das doch sagen. Lass mich raten: 'n temperamentvolles Bussardmädchen? Oder 'ne mütterliche Legehenne? Wohl eher Letzteres, was? :D

    AntwortenLöschen