Sonntag, 1. Februar 2015

Noch mal ein Sausenrätsel

Meine lieben Fortsetzungsleser,

leider kann der Onkel Reporter heute nicht mit dem Anschluss an den 15. Teil der England-Reportage anschließen. Ich schaff das nicht, weil ...

[ ] mir jemand gutes Schweigegeld bezahlt hat
[ ] ich erst meinen Artikel "Barfuß über den Himalaya" fertig schreiben
     musste
[ ] mir letzte Woche das Honigbrot in die Tastatur gelaufen ist
[ ] die Fotos noch nicht fertig sind
[ ] mir ein anstrengender Kindergeburtstag über drei Tage, zu dem ich
     eingeladen war, jegliche Energie geraubt hat
[ ] ich einen Bio-Öko-Grünzeugsalat gegessen habe, von dem mir jetzt
     noch immer schlecht ist. 
    
(Bitte die richtige Antwort selbst eintragen.)

Aber hey, Leute, ihr kennt mich doch. Der Max lässt euch nicht schnöde mit 'ner popeligen Absage sitzen. Ich habe wieder was für euch. Ihr könnt nämlich schon mal ein bisschen vorarbeiten für den 16. Teil. Ihr müsst nur das folgende Rätsel lösen, und dann wisst ihr, wohin die nächste Etappe geht.

Alle Fragen beantworten, die Buchstaben rausschreiben und die Buchstaben so lange neu zusammensetzen, bis es richtig ist. Dann wisst ihr, wie die Stadt heißt, die wir als nächstes besuchen. 

Ihr schafft das!


  • Wie viele Reisende sind in England unterwegs? 2. Buchstabe
  • Wie lautet der Name der beiden Schafe, die wir am Loch in Schottland getroffen haben?  1. Buchstabe 
  • Wie heißt der Ort in Wales, der jetzt eine kaputte Burg hat, weil der Pit unbedingt daran herumpopeln musste, bevor sie wegbröckelte? 1. Buchstabe
  • Der Teicheumel ist mit 'ner Tussi zusammen. Wie heißt sie?
    1. Buchstabe
  • Welcher Mitreisende aus Franken hat dauernd Sodbrennen und Blähungen? 1. Buchstabe
  • Wie war noch mal der Name jener Insel vor Wales, die zwei Zugänge über historische Brücken hat und die wir passiert haben mit dem Seniorenbus auf dem Weg zum Leuchtturm? 1. Buchstabe
  • Durch welche Stadt, die wir besucht haben, fließt der River Mersey?  5. Buchstabe
  • Wie heißt der Hotelgast in Lincoln, vor dem sich die Mia so fürchtete? 2. Buchstabe vom Nachnamen
  • Das Schiff, wo die Cora mit dem Pit Irish Coffee getrunken hat, dessen Name hätte ich gern. 1. Buchstabe

Gut, ich prüf noch mal, ob ihr auch alles verstanden habt.

                         
Ja, okay.
Ich erwarte eure Antworten.

Kommentare :

  1. Hier meldet sich die kluge Cora. Seid ihr gespannt auf meine Antwort?
    Es heißt CAMBRIDGE
    Schließlich war ich ja dort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bravo, Cora, bravooooo! Du gewinnst einen Gutschein über eine Tüte Salzstangen.

      Klar, warst du dort, aber du hast auch ein Gedächtnis wie 'n Sieb, deshalb ist das eine tolle Leistung, die du vollbracht hast. Es zahlt sich eben aus, wenn man aufmerksam hier mitliest.

      Löschen
  2. Salzstangen? Für so ein schweres Rätsel? Eine Schachtel Pralinen (die aus Aachen) wäre mir schon lieber!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war nicht schwer, das Rätsel. Und für Pralinen ist der Gurkensepp zuständig. Bettel den an. Bei mir gibt's nur Männernahrung.

      Löschen
  3. Leicht einen schönen Sonntagnachmittag .
    Cora herzlichen Glückwunsch .
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leicht soll euch heißen ,( doofes Handy!)

      Löschen
  4. Danke, Tibi, wünsche ich euch auch. Der Schnee ist ja, Gott sei Dank, weg.

    AntwortenLöschen
  5. Bin ich froh, dass das Rätsel gelöst ist. Wollte mich gerade daran machen, aber es ist schon so spät und ich bin hundemüde. Ich geh jetzt ins Bett und wünsche dir fedrige Träume. Oder was träumt ein Federmonster ;-))) so ?????
    Dein Angus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willst du's wirklich wissen? Manchmal träume ich, ich wäre ein großer Hund und käme so schlecht hoch mit den Vorderpfoten. Ich meine zum Fliegen. Und dann rudere ich rudere und rudere wie blöd, aber mein Körper bleibt hocken auf der Schlafstange. Morgens bin ich danach immer total gerädert. Gnihihi.

      Löschen
  6. ... na gut - ich bin Tage zu spät ...

    Bio-Öko-Grünzeugsalat - na, da bist du über eine Woche entschuldigt mein lieber Max - es soll ja nix schlechteres als dieses sogenannte BIO geben ...dreimal so teuer wie wie das normal schlechte Futter - und nachts fahren DIE angeblich den Kunstdünger auf ihre Felder - und beachten den Mondkalender dabei nicht - DAS wird es sein ...

    Deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Wenn die ihren nächtlichen Tanz mit der Kristallkugel korrekt hinkriegen würden, wäre man ja gern bereit, die paar Euro mehr für das Öko-Bio-Zeugs auszugeben. Aber so - nä!

      Löschen