Sonntag, 9. November 2014

Rätsel 190

Tach. Heute haben wir rund.

Genauso schlicht und prägnant sind meine Tipps: Es ist rund, es hat Metall, es wird nicht benötigt zur Herstellung von Schuppen-Shampoo.

Kommentare :

  1. Hi Max und All,

    heute darf ich wieder. Mit den Worten von Günter Grünwald: Was ist schöner als ein Familienfest????????????? Alles :D Die verderben einem den natürlichen Sonntags Spaß.

    Also, ich tippe auf ein Kaleidoskop.

    AntwortenLöschen
  2. Tach, Gurkensepp.
    Bestimmt hast du auf dem Familienfest wieder gefuttert, was das Zeug hält und in deiner täglichen Öko-Schonkost nicht vorkommt. Ich kenn dich doch.

    Nö, ein Kaleidoskop ist das nicht. Das hier ist praktisch.

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, wenigstens am leiblichen Wohl sollte man Freude haben. Die paar Pfund mehr, eine Runde Hoola Hoop und die Pfunde purzeln.

    Ein Kaleidoskop ist auch praktisch. Man sieht praktisch nur schöne Dinge, haha.

    Ist es dann ein praktischer Anspitzer?

    AntwortenLöschen
  4. Du und Hoola Hoop? Du hast doch gar keine Taille, wo der Reifen halten könnte. Das klatscht doch alles sofort runter, und du stehst nur da und wackelst mit dem Hintern.

    Ein Anspitzer ist es auch nicht, aber Böro ist gut.

    AntwortenLöschen
  5. Wohl hab ich eine Taille, zwar nicht so wespenartig wie bei Cora, aber immerhin.

    Ein Stempel?

    AntwortenLöschen
  6. Ha! Die Cora und Wespentaille. Ich kann ein Butterfass von 'ner Sektflasche unterscheiden.

    Nein, kein Stempel. Es hat aber was mit Fingern zu tun, da hast du Recht.

    AntwortenLöschen
  7. Ostfriesische Grüße an alle Sonntagsrater !

    Ich haaaabe Taille, aber keine Idee außer Utensilo von oben...

    Die Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, Bente.
      Landeshauptstädtische Sonntagsgrüße zurück.

      Utensilo? Nein. Auch nichts von oben, aber reingucken im weitesten Sinne kann man dort auch.

      Löschen
  8. Du sollst nicht dich im Spiegel angucken, sondern Cora beurteilen und sie ist eindeutig Sektflasche, während Butterfass auf dich gut zutrifft, gnieee.

    Ist es vielleicht ein aufgeschraubter Kugelschreiber oder Füller?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab jetzt in den Spiegel geguckt und "Hantel" gesehen. Mit mir ist also alles männlich und in bester Ordnung.

      Nein, auch kein Kugelschreiber und kein Füller. Man steckt den Finger rein.

      Löschen
  9. Huhu Bente, schönen Gruß aus Franken nach Ostfriesland. Ostfriese, das höchste was ein Hund werden kann.

    AntwortenLöschen
  10. Irren ist männlich Max.

    Fingerhut?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fingerhut ist nicht Büro, sondern Haushalt allgemein. Ich such aber Büro. Dort gibt es viele solche runden Dinger, wo man den Finger reinstecken tut.

      Löschen
  11. ... son Gummiüberzug zum abzählen von Papier?
    Weiß gar nicht ob es sowas noch außerhalb vom Museum geben tut ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, was du meinst. Originelle Idee. Aber ich such was viel Einfacheres. Man tut das auch nicht auf den Finger, sondern der Finger kommt dorthin.

      Löschen
  12. Den Finger kann man auch in die Nase stecken! Hihihih...
    Tach ihr Süßen.
    Ist es vielleicht ein Anspitzer?

    Bei uns passiert seit einer guten Stunde was ganz Tolles. Hier fliegt ein Gänseschwarm nach dem anderen in Richtung Süden. Meine Mama hat gesagt, dass sie trotz ihres methusalemischen Alters noch niemals so viele Gänse gesehen hat. Aber ehrlich, bisher waren es -zig tausende. Und ein Ende ist nicht abzusehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist bei euch eine Gänsefarm ausgebrochen? Demo für anständige Bodenhaltung mit Wochenende und Jahresurlaub? Sonderangebot in Lloret de Mar?

      Nein, ein Anspitzer ist es nicht.

      Löschen
  13. Hallo, Max,
    ist das das Loch im Order, wo man die Finger reintut, und ihn aus dem Regal zieht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das ist es. Das Loch im Rücken vom Stehordner.

      Suuuuper geraten, Tante Nel. Glückwuuunsch.

      Löschen
    2. Danke. Heute ist bei mir der Tag des heiligen Bürokratius, also lag es einigermaßen nahe. :-)

      Löschen
  14. Ja, ich glaube Nel Blu hat recht.

    AntwortenLöschen
  15. ... jetzt werden hier sogar schon schwarze Löcher gesucht und gefunden :-)

    Glückwunsch der klugen Raterin - äh - Wisserin.

    AntwortenLöschen
  16. Noch immer ist keine Ende bei den Gänsen abzusehen! Die fliehen vor St. Martin und möchten nicht in der Bratröhre enden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An die Bratröhren-Gefahr hab ich gar nicht gedacht. Dann schnell weg mit ihnen. Wir müssen solidarisch den Gänsen die Krallen drücken.

      Löschen
    2. Allerdings müssen wir da solidarisch sein. Trotzdem glaube ich, dass das früher ohnen Social Networking nicht möglich gewesen wäre. Heute kann man das viel einfacher organisieren.

      Löschen
  17. Glückwunsch Nel, das war super geraten. :)

    Cora, vielleicht ist Nils Holgerson in einer Mission unterwegs. So viele Gänse würden wir auch gerne sehen. :)

    AntwortenLöschen
  18. Euch allen einen schönen Sonntag und ne gute Woche .
    Liebe Nel Gratulation .
    Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tach, Tibi.
      Dir auch einen schönen Sonntag (und was Anständiges zum Kaffee).

      Löschen
  19. Danke allen für die Glückwünsche und Max fürs Mitgefühl. Außer Ablage hab ich noch Formulare von der Krankenversicherung und einer weiteren Versicherung. *grusel*

    AntwortenLöschen
  20. Es sind keine Gänse. Es sind Kraniche. Ich konnte sie mit dem Fernglas "erwischen".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, ich dachte, endlich hätten die Mastgänse die Revolution gewagt.

      Löschen