Mittwoch, 10. Juni 2015

Putengeburtstag (neu)


Liebe Mia, 
heute wirst du 13 Jahre alt.
Herzlichen Glückwunsch dir und gute Nerven uns.
Die Cora hat recht: Jetzt bist du ein Teenager. 
Ich kann's kaum erwarten, deine Pubertät mitzuerleben.
Alles Gute.
Dein Max


P.S. Heute hat auch Tante Susanne Geburtstag, Pits Mama.
Ich wünsche dir ein wundervolles neues Lebensjahr. 
Lass dich feiern und verwöhnen. 
Vielleicht gibt's ja Fruchtsaft von der Aida. 
Dann lang ordentlich zu - viel trinken ist gesund (höhö).

Kommentare :

  1. Alles Liebe und Gute zum Geburtstag.
    Lasst die Puppen tanzen, feiert, habt viel Spaß.
    Ich würde ja gern vorbei kommen, doch ich muss hier auf ein Elsterbaby aufpassen, dass es nicht wieder Selbstmord begehen will, in dem es in den Teich hüpft.
    Wuff Tibi und liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön, liebe Tibi.
    Gell, wir Mädels wissen, was feiern ist und Spaß haben.
    Hoffentlich ist das fehlgeleitete Elsternbaby kein Nachtschwärmer, sonst kommst du ja nie zur Ruhe (Leute gibt's ...).
    Deine Mia

    AntwortenLöschen
  3. Cora hat gesagt...
    Liebe Mia,

    von Herzen wünsche ich dir alles Liebe zu diesem besonderen Geburtstag.
    Hoffentlich hat sich dein Wunsch nach einer Flussfahrt mit Harald erfüllt. Er hatte mir mal erzählt, es sei eine große Sehnsucht von dir, die Leine von der Quelle bis zur Mündung in die Aller (musste ich googeln) auf seinem Rücken zu durchschwimmen.
    Hast du schöne Geschenke bekommen? Ist mein Paket rechtzeitig bei dir angekommen?
    Leider kann ich nicht selbst kommen. Die Julia ist mit dem Baby hier und ich habe die Aufgabe, laut rumzuschreien und zu stören, wo ich nur kann. Die Mama hat sich gefälligst mit mir zu beschäftigen.
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag mit deinen Lieben. Auf dass sich all deine Wünsche erfüllen mögen. Ansonsten musst du allen zeigen was Pubertät wirklich bedeutet.

    Viele Grüße auch vom Paule
    deine Mia

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Tante Susanne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Cora, Liebes ...

      Eigentlich würde ich ja lieber auf dem Rücken vom Harald den Tiber hinaufschwimmen, dann in Rom hübsch essen gehen und auf dem Hügel den Sonnenuntergang beobachten. Aber bei so einer Reise darf ich wieder nicht allein, da muss der Dicke mitkommen, und wer kriegt schon intime Gefühle, wenn der Eierkopp neben einem hockt und in der Nase popelt? Außerdem hat der Harald gesagt: "Den befördere ich nicht." Deshalb gab es gestern nur einen Tagesausflug die Leine hinauf. Am Abend waren wir wieder da. Die Leine ist ja nur so 'n Rinnsal, da kann man von Ufer zu Ufer spucken.

      Es war trotzdem schön. Das Wetter ist herrlich. Ich muss aufpassen, dass ich keinen Sonnenbrand bekomme.

      Dein Päckchen ist rechtzeitig angekommen, danke schön. Das Buch "100 erotische Tricks für Hennen, Kühe und Säue" kannte ich noch nicht. Ist das neu? Sicher hast du selbst schon drin gelesen, jetzt wo du durch den Grunzer nicht mehr zu den Übriggebliebenen gehörst. Ich darf das Buch nur nicht der Mama zeigen, sonst kriegt sie gleich wieder mütterliche Bedenken.

      Bleibt Julia länger mit dem Kleinen? In diesem Fall empfehle ich dir "Brüllosan forte", das kannst du täglich fünf Mal nehmen, damit die Stimme geschmeidig bleibt. Ist ja nicht so einfach, den häuslichen Frieden wieder herzuzustellen, wenn die Menschen dauernd aus dem Ruder laufen. Lass dich nicht unterkriegen.

      Danke noch mal für deine lieben Wünsche. Richte das bitte auch dem Paule aus. Seine Teelichte mit den selbst gestanzten Mustern im Alumantel sind fast so schön wie die Haarbänder aus Schlüpfergummi, die der Max mir geschenkt hat.

      Deine Mia

      Löschen
  4. Alles Gute auch von uns, liebe Mia!

    LG aus Österreich

    Mel mit Thaya u Io

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ihr lieben Mädels. Und Gruß nach Austria.

      P.S. Io! Lass die Federn in Ruhe, besonders wenn noch Leben dran ist. Ich seh alles.

      Löschen
    2. Was mischt sich der Dicke hier ein?

      Thaya, Io, Mel - danke schön für eure Glückwünsche. Ich freue mich sehr darüber.

      Eure Mia

      Löschen
  5. Liebe Mia,

    von uns die allerbesten Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag. Von der Mama soll ich auch vielen Dank sagen für die Glückwünsche von Euch. Muss ja ein guter Tag sein, der 10. Juni wenn zwei solche Powerfrauen an diesem Tag Geburtstag haben.
    Leider konnte ich erst heute gratulieren, da ich die Scherben die Max auf Bornholm hinterlassen hat, erstmal wieder aufräumen musste.
    Liebe Grüße an Deine Mama, tut mir leid, das der Urlaub für sie so teuer geworden ist.
    Liebe Grüße
    Pit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Pit,

      danke, danke, danke für deine Glückwünsche. Du bist so lieb.

      Ich kann jetzt erst antworten, weil ich mit Haralds Familie den Ententeich sommerfest gemacht habe, damit keine Grill- und Badegäste einfallen. Das war vielleicht eine Ochserei. Du weißt schon, Schlinggewäschse anpflanzen, das Ufer mit Brennnesseln versehen, Entengrütze auskippen. Puh, aber es hat sich gelohnt, die Schwanwohnungen sind unversehrt, man kann wieder in Ruhe schlafen und leben, ohne dass einem kreischende Menschen ins Wasser rennen. Im letzten Jahr hatte Haralds Oma einen Gehörsturz erlitten. Schlimm, sage ich dir, schlimm.

      Danke auch für die Grüße an die Mama. Sie hat den Max zur Strafe schon an die Wäscheleine gehängt und sein Taschengeld gesperrt. Bei den vielen Nachzahlungen wird er wohl Jahre brauchen, bis er alles beglichen hat. Aber was soll's, dusselig ist eben dusselig, nicht wahr?

      Viele Grüße
      Deine Mia

      Löschen
  6. So? Was hat der Eierkopf denn diesmal angestellt? Wir holen schon mal das Popcorn, ja?

    Zwei anonyme Interessenten aus Ha ... äh ... noi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, Leser aus Hanoi. Die hatte ich hier noch nie. Herzlich willkommen. Ich heiße Max. Ihr könnt aber auch Master of the Universe zu mir sagen.

      Löschen
  7. Ich sag nur, fing mit Puten-Manni an, ging über eine Überraschung die völlig aus dem Ruder lief, nächtlicher Schnitzeljagd und so weiter und so fort.
    Naja, man kennt den Eierkopf ja.
    Pit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hast du hier rumzuquaken, Ringelplüsch? Bei der nächtlichen Jagd waren gar keine Schnitzel ausgelegt, sondern Papierschnipsel. Das war Beschiss, und du hattest deine Pfote drin. Also halt dich bedeckt, in Hanoi will man so was gar nicht hören. Max

      Löschen