Sonntag, 20. April 2014

Rätsel 164 (Ostern 2014)

Liebe Freunde,

heute ist ein Tag, an dem man anderen schöne Feiertage wünscht. Das möchte ich hiermit tun. Außerdem kriegt man heute was geschenkt. Auch das ist eingetreten. Darf ich vorstellen? Das Paket vom Grunzer-Clan: 


Okay, das ist mehr was für die Putze zum Futtern und so, aber der Frankenheini hat auch an mich gedacht. Er schickt mir das Bild eines einsamen Fährmanns, der Blumen und Eier transportiert. Da habe ich noch gedacht, gut, warum nicht, vielleicht ist das ein Kumpel aus seiner Ökobastelgruppe, der ihm besonders ans Herz gewachsen ist.


Doch dann kam dies zum Vorschein:


Ich mach mir ernste Sorgen. Was soll das sein? Der Grunzer schickt mir einen Frosch? Warum keine Giraffe oder ein Baumkänguru? Ist heute der Tag des internationalen Quakens? Oder soll ich den an die Wand schmeißen, damit ein Lamborghini draus wird?

Grunzer, sei ehrlich, hast du wieder heimlich den Franzbranntwein gesoffen?

Tröstlich ist allerdings, dass noch was anderes im Paket lag, was ganz Normales und Gesundes:


... megatolle Hölzer, baumfrisch mit Haselnussaroma - lecker!


Die Mia ist und bleibt die Schredder-Queen, doch ich habe auch geholfen beim Arbeiten. Wir haben das Plansoll voll und ganz erfüllt:


... Äste nackig machen.

Ich hoffe, ihr seid heute ebenso großzügig beschenkt worden. Hier scheint die Sonne, bei euch hoffentlich auch. Ich wünsche euch friedliche Stunden gemütlich auf der Couch oder auf der Stange oder fröhlich rennend in Feld und Flur, je nachdem.

Aber erst mal müsst ihr noch raten. Hier ist das Rätsel. Bitte schön :



Als Tipp gebe ich: Es ist dunkel, geradezu finster, es ist nicht sonderlich schwer, aber völlig sinnlos beim Erstellen von Kalkulationstabellen.

Kommentare :

  1. Frohe Ostern, ihr kleinen Hasen!

    Ist das ein Nähmaschinenfuß?

    AntwortenLöschen
  2. Frohe Ostern, Coralein.

    Nö, isses nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Auch nicht. Aber die bist räunlich nah dran.

      Löschen
  4. Dann fällt mir noch ein Dosenöffner ein.
    Ich darf jetzt nicht mehr an den Peh Zeh, weil meine Familie zur Oma muss.
    Bis später!

    AntwortenLöschen
  5. Auch kein Dosenöffner.

    Viel Spaß beim Kuchenessen, Cora. Bis später. Vielleicht ist dann auch der Grunzer wieder da. Der darf auch nicht an den PC, weil die Tante Uschi Oma ist.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, sind denn heute alle bei den Omas?
    Hier hat sich ja noch nix getan!
    Vielleicht ein Flaschenöffner?

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich bin ganz allein hier. Meine Oma ist in der Reha, da kommen wir nicht hin. Der Grunzer hat aber gesagt, er täte noch mal vorbeigucken, wenn er das wieder dürfe. Der ist bestimmt Weidenkätzchen pflücken.

    Ein Flaschenöffner ist es nicht. Fas Bild gehört zu was Rundem.

    AntwortenLöschen
  8. Kann man damit etwas öffnen, z.B. ein Marmeladenglas?

    AntwortenLöschen
  9. Nein, das ist nichts zum Öffnen von irgendwas. Man macht mit dem Ding was ganz anderes. In der Küche. Ich persönlich finde das unspannend, aber die Mia mag das. Die kann das gar nicht abwarten.

    AntwortenLöschen
  10. Ist das ein Sahne-Schlag-Dingsbums, so ohne Strom?

    AntwortenLöschen
  11. Nein, aber du bist nah dran. Am Thema.

    AntwortenLöschen
  12. Rund. Ohne Strom und sonstige Energie. Man macht was damit.

    Das Sahnedingens kann man dann immer noch einsetzen.

    AntwortenLöschen
  13. Jaaaa. Das ist die Schließe einer Springform. Wenn wir mal wieder einen Ofen haben, wird die Mama uns einen Käsekuchen machen. Mir ist das ja, wie gesagt, egal, aber die Mia steht auf Süßes. Madame Pummel, nicht?

    Gut geraten, Cora. Glückwunsch. Schreibst du jetzt deinen täglichen Liebesbrief an den Grunzer?

    AntwortenLöschen
  14. Frohe hicks Ostern hicks auch vom Grunzer an alle, hicks.#
    Mir stoßt gerade der Franzbranntwein auf.

    Die Karte haben wir in der Bastelgruppe erstellt. Jeder durfte seiner Fantasie freien lauf lassen. Und der Frosch ist für Mia, damit sie sich ihren Traumprinzen erküssen kann.

    Glückwunsch Cora, du bist schlauer als ein Fuchs. Ich hätte nicht gewußt was das ist. Kuchen backen ist nicht so meins.

    AntwortenLöschen
  15. Mein Name ist Hase20. April 2014 um 20:22

    Was wussest du???

    AntwortenLöschen
  16. Dass du den Franzbranntwein gesoffen hast. Hömma, damit reibt man seine dicken Beine ein.

    Und das mit der Bastelgruppe war auch richtig. Nur der Frosch, der hat mich gewundert. Aber wenn er für die Mia ist ... okay. Dann geh ich ihn jetzt gegen Mias Schminkablage werfen, vielleicht wird ja ein Adler Joop daraus oder ein Falke Gutschi. Dann kann sie ja mit dem mitgehen und ihren Schminkkrempel mitnehmen.

    AntwortenLöschen
  17. Boh, was ihr für Pakete bekommt - das sieht so aus wie eines was früher für die Brüder und Schwestern nach Dresden und so geschickt wurde ...nun ja, ich bin sicher nur ein wenig neidisch.
    War heute nur draußen zum Flitzen - hätte aber auch die Backform nicht erkannt - und leider gab es ja auch nüschts darin.

    Macht euch noch schöne bunte Freistunden und lasst euch das Gefieder ordentlich durchkraulen - eure Bente

    AntwortenLöschen
  18. Da sind tolle Sachen drin, in den Paketen vom Frankenheini, Sachen, die ich nicht kenne, weil ich in Frugalität lebe. Du kennst die Putze nicht. Die serviert mir doch glatt jeden Tag rohe Körner. Da freut man sich über all die Dinge, von denen man nur weiß, dass es sie geben muss, die man aber nie selbst gesehen hat. Außerdem waren die Schätze natürlich super eingepackt. Als das Bild geschossen wurde, hatte ich schon alles ausgewickelt. Der Grunzer mag knauserig sein bei meiner Matchbox-Garage, aber wenn's um Leckerlis geht, ist er total großzügig.

    Danke für deine netten Wünsche, Bente. Die Freistunden nehmen wir, aber das Durchkraulen soll die Putze man sein lassen - die mit ihren fettigen Wurstfingern. Euch auch noch schöne Stunden. Wenn der Osterhase nicht mehr aus dem Moor findet, musst du ihm morgen den Weg weisen, hörst du?

    AntwortenLöschen
  19. Ja denkst du denn, dass ich es mag wenn der Franz an meinen Beinen brennt? Da ist mir ein wohliges Gefühl im Magen schon lieber.

    Gönn doch der Mia ihren Gutschi Prinzen und lass sie selbst damit machen was sie möchte. Ob werfen oder küssen.

    AntwortenLöschen
  20. Gut, soll die Mia den Frosch selbst an die Wand schmeißen. Ich lass mir nicht nachsagen, ich wäre autoritär. Und du schreibst nächstes Mal dran, für wen das Geschenk ist, ja? Womöglich nimmt sich die Mia noch meine Garage.

    AntwortenLöschen
  21. Alles klar Max, bem nächsten mal wird alles anders. ;)
    Dachte halt nicht dass du überhaupt auf niedliche Fröschlein stehst, gelle?
    Jedem das Seine und dir das meiste.

    AntwortenLöschen
  22. Ja, alles klar, Grunzer.

    Dir das Deine und mir das meiste.

    Gute Nacht, Gurkensepp. Ich geh mich jetzt in die Voliere einparken.

    AntwortenLöschen
  23. Endlich mal nickst du Einverständnis, wenn ich etwas sage.

    Gute Nacht Max....welches Stoffstier aus deiner umfangreichen Sammlung nimmst du heute mit in die Heia?

    AntwortenLöschen
  24. Ich habe einen albernen Frotteekasper, der hat Holzwolle im Kopp, ist grün mit Gelb und etwas Blau an den Schlefen und heißt Sepp. Er ist total schrecklich, aber ich kann nichts dafür, ich mag ihn, er tut mir leid.

    AntwortenLöschen
  25. Nur weil du so nette Dinge über deinen Sepp gesagt hast, habe ich mein Schnabelwerk in Zaum gehalten. Wollte spontan sagen, dass dein Frotteekasper mit der Holzwolle im Kopf etwas mit der gemeinsam hat. Nehme ich zurück, weil du dich dem schrecklichen Kasper erbarmt- und ihn in dein Herz geschlossen hast.

    AntwortenLöschen
  26. Der alberne Kasper heißt Strunzi. Blöder Name, nicht?

    AntwortenLöschen
  27. Dachte Sepp, aber ich weiß schon worauf deine Anspielung hindeutet. Deswegen spreche ich es jetzt deutlich aus, du hast die gleiche Holzwolle im Kopf wie dein Sepp-Strunzi, jawoll!!!

    AntwortenLöschen
  28. Strunzi ist der Vorname und Sepp der Gattungsname. Du weißt schon: Gurkensepp, Selleriesepp, Jodelsepp, Priemelsepp ...

    Die Mia sagt, ich täte einen Holzkopf haben. So wird wenisgtens nicht die Holzwolle nass. Die riecht dann immer so muffig.

    Gute Nacht, Schwarmchef. Du kannst mich morgen weiter beschimpfen, für heute muss ich ... äh, will ich ... ins Bett.

    AntwortenLöschen
  29. Pfff, als wenn ich dich beschimpfen würde, nur weil ich die Wahrheit ausspreche. Schlaf gut, ich kann dich auch gut leiden. ;)

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Anette :-)

    Wir sind soeben auf deinen Blog gestoßen und finden es toll wie sehr du dich für Tiere interessierst. Hättest du nicht Lust dich auf Die-Tier-Welt.com anzumelden und dein Wissen und deine Fotos im Forum zu teilen?

    Die-Tier-Welt.com ist eine Internetplattform, in der sich jeder Tierfreund aktiv einbringen kann.
    Egal welchem Haustier du deine Liebe schenkst, hier findest du Gleichgesinnte und Experten, mit denen du dich jederzeit austauschen kannst.

    Wir würden uns sehr darüber freuen dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen.


    Viele Liebe Grüße,

    dein Die-Tier-Welt.com-Team


    Hier geht es zur Anmeldung

    AntwortenLöschen