Mittwoch, 30. Oktober 2013

Wir duisen, duisen im Sauseschritt

... und die Putze kommt auch diesmal nicht mit.

Ha! Ich habe ein Paket bekommen. Jawohl. Schaut.


Was mag da drin sein? Ich hab doch gar nicht Geburtstag, und Dankgeschenke von meinen Informanten Luke, Stiesela, *pieeeep* und *fuiiii* sind bisher noch nicht vorgekommen.

Obwohl ...


Es ist eine Überraschung, das ist schon mal klar. Was steht eigentlich auf dem Adresszettel?


Woas? Das ist gar nicht für mich allein? Das ist auch für die Mia? Kommt gar nicht in Frage!

Wie bitte? Ja? Mama? Ja. Gut. Hm, joaaaa. Mist.

Ich soll Platz machen. Hat die Putze gesagt. Sonst krieg ich was an die PC-Zeit. Eine Null hinten gestrichen oder so was.

Bitte schön. 


Können wir jetzt auspacken? Halt noch! Von wem ist das Päckchen überhaupt?

Von Paule Duisburg? Meinem Freund Paule, der aquaritischen Knallbirne mit der griechischen Fleischwurst um den Kragen? DER schickt mir ein Päckchen? Und der Mia dazu? Und die Cora hat da womöglich auch noch die Krallen drin? Ich fass es nicht.


"Es sieht aus wie ein Schuhkarton", meint die Mia. Ja, nee, ist klar; der Paule schickt dir bestimmt 'n Paar 1-A-Badelatschen von Umberto Stampferrozzi aus Mailand. Und der Harald kriegt 'n Goldkettchen mit Adlerkopf-Anhänger dran.

Aber mal ehrlich jetzt ... was is datt denn?


"Ui, schick, Weihnachtskugeln!"

Hä?

"Ja, Weihnachtskugeln. Die hängt man an den Christbaum. Oben ist so 'n Tüdelding dran, wo man die Kugel aufhängt. Sonst wär's ja auch gar nicht in Luftpolsterfolie eingepackt, wenn's nicht zerbrechlich wäre."


Also ich weiß nicht, nach Weihnachtskugeln sieht das nicht aus.

Paule? Hattest du deine Tropfen genommen, als du das Päckchen gepackt hast?

Moment, da ist noch was.


Hey, 'ne Superzeitung ist auch noch dabei.

Aber jetzt mal Soße bei den Backpflaumen: WAS IST IN DEM PÄCKCHEN?


Sechs Stück hiervon.

Die Mia meint, das wären Äpfel.

Echt? Sind die am Baum gewachsen, oder hat der Paule die aus dem Supermarkt?

Im Beipackzettel steht, dass die reif wären und öko und garantiert genießbar. 

Ha ha ha. Guckt euch das an. Das steht da auch noch.

Bildungswerk. Ich brech ab. Da hat der Paule wohl 'n heimliches Abonnemong, wo er lernen tut, wie man Löcher in Papier kneift. Wann darf man gratulieren? Zum Diplom? Zum Zwickel-Diplom?

Weißt du, Paule, worüber ich mich am meisten freue? Über das Kino von der Putze. Kaum hatten wir die Verpackung weggerissen, ging's schon los mit der Schnappatmung. Nie täte sie Post kriegen, ist sie am plärren - nie! Immer wären die Postkarten und Päckchen und Pakete für mich oder die Mia. Als ob das normal wäre, einfältigen, naiven Heimtieren Post zu schicken. Als sei sie nichts. Nichts. Nichts. Kein Individuum, sondern nur ... nur ... vergessene Dekoware, gut genug, den einfältigen, naiven Heimtieren Essen hinzustellen und die Voliere sauber zu machen. Aber wenn's mal darum gehe, eine kleine Aufmerksamkeit zu kriegen, eine einfache Ansichtskarte zum Beispiel oder ein Päckchen mit leckerem Obst aus dem Garten - ne! Da täte keiner an sie denken.

Hach, ist das toll. Ich sitz hier auf der Couchlehne, unten fuchtelt die Putze und ich ess einen Apfel dazu. Er schmeckt angenehm fruchtig mit knackigem Biss und leicht säuerlichem Abgang. Die Mia kann gerade nichts dazu sagen, weil sie in der Küche ist. Sie schrappt sich ein Apfeldessert, mit Nüssen und Honig und so.

Du, Paule? Das war 'ne Superidee, uns die Äpfel zu schicken. Tomaten hätten wir nicht genommen. Du weißt schon - Rotobst. Aber Äpfel sind klasse. Danke, Paule. Danke, Cora. Danke, Tante Gisela. 

Möchtet ihr die Luftpolsterfolie zurückhaben? Krieg ich Pfand dafür? Gnihihi.

Foto Autos: © Morguefile
Fotos Paule und Cora: © G. H.
© Max: Papageiengeschichten

Kommentare :

  1. Wow! So viele Äpfel mit schnabelsigniertem Anschreiben - super! Mir persönlich hätten ja Würstchen besser geschmeckt, aber ab und an lass' ich mir auch ein Stück Apfel schmecken. ;)
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, Currywurst rotweiß hätte nicht so gut in den Karton gepasst, nicht wahr? Aber die Äpfel sind wirklich lecker, das muss ich schon sagen. Wir futtern jeden Tag ein paar Scheiben. Ich fühl mich total fit.

      Löschen
  2. Hi Max
    Endlich hab ich mir ein internetfähiges Teil stibitzt. Frauchen pennt...
    Ist ja traurig, dass deine Putze so traurig ist, nix zu bekommen...
    Grübel... Hatte deine Putze nicht vor länger Zeit fast einen Zusammenbruch bekommen, weil... weil sie ne ganz eigene Urlaubskarte bekommen hatte?
    Weiter grübel...
    Ganz ehrlich Max mit den Zweibeinern ist es nicht einfach...
    Knabbert eure Äpfel und vielleicht gebt ihr der Putze ein Stückchen ab?
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja so Recht, Tibi. Kriegen wir Post, bekommt die Putze Minderwertigkeitsgeheul, erhält sie selbst eine Postkarte, macht ihr das derartiges Adrenalingestürm, dass wir uns genauso dolle Sorgen machen müssen. Am besten ist, wir richten heimlich eine neue Postadresse ein und holen dann die Sendungen persönlich ab. Dann kriegt sie nichts mit und kann ihr schwaches Muttchenherz schonen. Nicht dass sie uns noch irgendwann umkippt und nicht mehr in der Lage ist, das Jägerschnitzel in unsere Fressnäpfe zu füllen. Das wäre furchtbar.

      Löschen
  3. Was für ein tolles Paket!!! Sowas schmeckt euch sicherlich guuuut!
    Mahlzeit
    Mel + Thaya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Päckchen ist total lecker. Die Äpfel sind fruchtig und die Kartonpappe herrlich knabberfreundlich. ;-)

      Löschen
  4. ... und macht Spaß zu lesen :-) Fröhliches Schnäbeln noch

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss was falsch machen, denn ich bekomme nie nicht ein Paket mit so leckeren Äpfeln - äh, auch keine unleckeren - aber - Terrier machen ja nix falsch, also woran kann das liegen - hä?

    Nun ja - wünsche viel Spaß gehabt zu haben - Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach komm, Bente. Ich möchte nicht wissen, was du dauernd an netten Gaben abgreifst, wenn du die Damen besuchst. Du weißt schon: die mit den glänzenden Augen, den feuchten Nasenlöchern und dem gelben friesischen Ohrschmuck links und rechts in den Löffeln. Denen trägst du doch heimlich Post in den Stierstall, nicht? Und dafür gibt's Entlohnung. Was ist es denn? Gutscheine für den örtlichen Metzger? Oder doch eher der anonyme Internetversand? Tja, wenn man so versorgt ist, braucht man nicht auch noch auffällige Paketgaben, die jeder siehst, einschließlich des eigenen Personals, und das dann schnippisch kommentiert wird.

      Aber danke - an den Äpfeln haben wir noch länger Spaß.

      Löschen
  6. also Äpfel hat uns noch keiner geschickt :)

    Guten Hunger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir kriegen Scheiben. Die nehmen wir in die Hand und beißen davon ab. Das macht man so in der gehobenen Gastronomie. ;-)

      Löschen