Sonntag, 25. November 2012

Rätsel 101

Heute suche ich das Rote. Nur das vorne auf dem Bild, nicht den Hintergrund. 


Beim Tipp bin ich großzügig. Ich verrate, dass es rot ist und dass man es beim Herstellen von Bockwürstchen nicht gebrauchen kann.

Kommentare :

  1. Hallo Max,
    erst nachträglich Glückwunsch zum 100sten Rätsel. Ich konnte leider nicht da sein.
    Heute kann ich nur raten, dass das rote Ding aus Kunststoff ist. Logisch kann man das nicht für Bratwürstchen brauchen kann.

    Unser Linus ist da, deswegen kann ich nur kurz gucken. Gib mal einen Tipp, vielleicht haben wir doch Glück.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Glückwünsche, Grunzi. Das Ding ist aus Plastik, ja. War das Tipp genug? Ach ja, praktisch ist es auch noch.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deinen großzügigen Tipp Max.
    Du bist so gut zu mir.
    Hihi, ist das praktisch ein Spielstein von dir?

    AntwortenLöschen
  4. Nein, das ist kein Spielstein von mir. Wozu könnte man denn den Schlitz gebrauchen?

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen.
    Ohhh gerade kommt die Sonne hervor... schön!
    Lieber Max... Sie hat es wirklich getan, mich fliegen zu lassen...
    Wuff sah das bammelig aus. Bräuchte eben echt Flügel... Grins.
    Aber nun zu deinem Rätzel...
    Ich traue es gar nicht zu schreiben, was ich denke...
    ( will den Ratespass nicht so schnell beenden...
    Bin mir auch nur zu 98 % sicher...)

    Das rote Teil alleine ... Da muss doch was dran, damit es hält?
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaas??? Dein Frauchen tut's tatsächlich? Sie nimmt dich am Henkel und bammelt dich über die Reling? Und das am Wochenende? Ist es zu fassen?

      Gut, dass du hier einkehrst und Trost suchst. Glaub mir, rätseln kann so manche Wunde heilen.

      Wenn du die Antwort weißt, sag sie einfach. Hier muss niemand auf Nachzügler Rücksicht nehmen.

      Du hast Recht, allein nur für sich ist das Ding witzlos. Man verwendet es zusammen mit was anderem. Ums Halten geht's dabei nicht vordergründig, eher ums ... äh ... huch! ... jjjjjettzt kllemmmt die Taaaaste.

      Löschen
  6. Deine Sparbüchse öffnen?

    Wir gehen jetzt futtern. Bis gleich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix Sparbüchse. So was besitze ich nicht. Meine Matchboxgarage soll ich doch von dir kriegen.

      Bestimmt nimmt sich der Grunzer drei Mal Nachtisch. Ich kenn ihn doch: In der Woche auf Gesundöko machen, und am Sonntag dann den Sahnepudding reinschaufeln.

      Löschen
  7. Um es an die Wand zu kleben?
    Huch Essenszeit bis später...

    AntwortenLöschen
  8. Nein, nicht um an die Wand zu kleben.

    Guten Appetit.

    AntwortenLöschen
  9. Ich meine man braucht noch was um es an die Wand zu kleben... Das rote Ding

    AntwortenLöschen
  10. Aber es hält was ... ?
    Und wird festgeklebt?

    AntwortenLöschen
  11. Kleben nein, an was anderem dran sein ja.

    Das andere ist ein ganz bestimmter Gegenstand. Den besitzen wir alle, sogar mehrfach.

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt bin ich bei den 2% angelangt.
    So ne Art Wandhaken war meine erste Idee.
    Haben wir mehrfach ... ?
    Aber nicht alle rot?
    Ist das was da dran ist elektrisches Kabel?

    AntwortenLöschen
  13. Mit Elektrizität hat das auch nichts zu tun, Tibi. Man kauft diese roten (oder blauen oder weißen oder grünen) Dinger, damit man sie woanders draufmachen kann. Warum und wozu, das müsst ihr jetzt nur noch erraten. ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Und nachher gibt es noch Schokokuchen. Für den Grunzi eine doppelte Portion.
    Matchboxgarage, da bin ich gerade noch am sparen.

    Kann man an das Ding was hängen?

    AntwortenLöschen
  15. Also irgendeine Halterung ist das, da bin ich mir sicher.

    AntwortenLöschen
  16. Halterung ist im weiteren Sinn richtig. Aber nicht in der Funktion eines Hakens. Es ist eher so eine Art ... Markierung.

    AntwortenLöschen
  17. Tibi, ich wünsch dir auch einen gesunden Appetit.

    AntwortenLöschen
  18. Hm, ich grübel über das erste Stück Kuchen weiter...

    AntwortenLöschen
  19. Tu das, Grunzilein. Und vergiss nicht, den Schbanel abzutupfen. Schokokrümel kleben immer so undekorativ am Schnabel. Besonders wenn man viel sabbert.

    AntwortenLöschen
  20. Danke Grunzer,
    hat geschmeckt, kannst du nicht ein kleines Stück Kuchen...
    rüber schicken?

    Max ... ist das ne Markierung, bis hierher darfst du...
    Und keinen Schritt weiter?


    AntwortenLöschen
  21. Nein, Tibi, ein Stoppschild, um uns von was fernzuhalten, ist es ebenfalls nicht. Markierung ja ... um etwas auseinanderzuhalten.

    AntwortenLöschen
  22. Ohhh Schade... klingelt ... Besuch ...und hat kein Kuchenpaket dabei...

    AntwortenLöschen
  23. Die Menschheit ist auch nicht mehr das, was sie mal war. :-D

    Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  24. Tibi, ich hebe dir sogar ein großes Stück Kuchen auf, oder am besten, du kommst gleich vorbei;)

    AntwortenLöschen
  25. Das hälte eine Stange auf Abstand von der Wand, oder?

    Max, soll ich dir auch Kuchen aufheben?

    AntwortenLöschen
  26. Nein, das hält nichts auf Abstand.

    Ja, bitte, für mich das große Stück, wo übrig bleibt, wenn du gleiche Schnitten teilen tust.

    AntwortenLöschen
  27. Bescheidenheit, Bescheidenheit,
    verlass mich nicht bei Tische,
    und gib dass ich zur rechten Zeit,
    das größte Stück erwische.

    AntwortenLöschen
  28. Hey, dass du solch gierigen Gedichte kennst, enttäuscht mich jetzt aber. Ich dachte immer, du wärst edel.

    AntwortenLöschen
  29. Das Gedicht war extra für dich Max, wegen dem von dir erhofften, größeren Stück Kuchen.;)

    Aber es ist gut, findest du nicht?

    AntwortenLöschen
  30. Markiert man damit, wo man etwas an der Wand befestigt, dass es gerade hängt oder so?

    AntwortenLöschen
  31. Oh Grunzi, du bist ja ein Poet!
    Das Rätsel ist noch nicht gelöst? Dabei ist es doch ganz einfach! Es ist....ähm...ähm... boah, fällt mir jetzt gerade nicht ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tach, Cora. Hast du nicht auch was Schönes aus deinem Possiealbum parat. Wir machen uns einen romantischen Lyrik-Nachmittag. *würg*

      Löschen
  32. Nun ja, wenn das Schicksal einem zuuuufällig das größte Stück zugesteht, dann ist das natürlich was anderes. Dann muss man sich nicht schämen. Dann heißt es zuhauen, wegkrallen, mampfen. Weißt du doch.

    AntwortenLöschen
  33. Vielleicht gehört das in einen Schrank. Zum Auflegen von Regalbrettern, oder so ähhnlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, Leute, ich fasse zusammen: Man kauft es, um etwas zu markieren. Das, was markiert werden soll, besitzt jeder, und das sogar mehrfach. Der Schlitz ist dazu da, damit man das, was markiert werden soll, dort reinschiebt. Hinten ist das Plistikdingens übrigens abgerundet ...

      Löschen
  34. Äußerst intelligent - jajaja - aber : keine Ahnung.

    Grüße vom ratlosen Angus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi hi hi. Feg sie weg mit einem Schlag, die ratlosen Rater, Angus.

      Löschen
  35. Sag ich doch, wo man was hin hängen möchte.

    Huhu Cora, schön dich zu lesen. :)

    AntwortenLöschen
  36. Ich kaufe nichts um was zu markieren. Mein Revier markiere ich durch meine Anwesenheit.;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bleib schön vor der Tür stehen, wenn du das nächste Mal vom Kräutersammeln nach Hause kommst und rein willst.

      Blödmann.

      Löschen
  37. Huch bist du charmant.

    Ich weiß es echt nicht.

    AntwortenLöschen
  38. Rassel, rassel. Gefängniswärter haben so was bestimmt auch.

    AntwortenLöschen
  39. Das ist für Schlüssel. Rot --- Toilette, grün --- Vorratskammer, usw.

    AntwortenLöschen
  40. Jaaaa! Toll, Cora. Du liegst ganz richtig. Es ist ein Markierungshütchen für Schlüssel. Man zieht es wie eine Mütze über den Schlüsselkopf. Das, was man auf dem Bild im Hintergrund sieht, ist ein Teelöffel, den ich durchs Loch gezogen habe, damit das Plastikdingens stehen blieb fürs Knipsen.

    AntwortenLöschen
  41. Dann möchte ich zum Abschluss folgendes von mir geben:
    Ich bin die Cora, schlau und schön
    Ich löse jedes Rätsel,
    Der Grunzer ist mein süßer Freund,
    Ich mag auch gerne Brezel.

    AntwortenLöschen
  42. Haach, schön, Cora. Ich werde dich als Nikolausrednerin vorschlagen. Der gemischte Chor vom Finanzamt hat bald Adventfeier. Du brauchst doch sicher noch ein bisschen Kohle für die Geschenke, nicht?

    AntwortenLöschen
  43. Super Cora, meinen Glückwunsch du süße Poetin.:)

    Wir haben solche Schlüssel-Hütchen allerdings nicht!

    AntwortenLöschen
  44. Das ist ja lustig bei euch - und so tolle Tipps zum Rätsel - da will ich demnächst auch einmal mein Glück bei euch versuchen. Liebe Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
  45. Huhu Bente, dem Treu-Auge nach bist du auch ein Fellträger. So ein Schlaui mehr, können wir hier prima brauchen.

    AntwortenLöschen
  46. Ja, genau, Bente, der Grunzer hat Recht: Es können gar nicht genug schlaue Leute miträtseln. Herzlich willkommen! Du musst dich nur nicht irritieren lassen, wenn du mal auf Anhieb keine Idee haben solltest. Die andern wissen das Rätsel auch nicht immer sofort, aber man kann ja fragen. Dann hilft der liebe Max gern weiter. :-D

    AntwortenLöschen