Sonntag, 18. November 2012

Rätsel 100

Juhuu ... runde Zahl: das 100. Rätsel. Aus diesem Anlass gibt's heute mal wieder eine Doppelrunde. Ihr müsst beide Teile korrekt erraten.

Teil 1:
Wer war das?


Kleiner Tipp: Es handelte sich ursprünglich um eine zurückgelegte getoastete Scheibe Brot.

Es war ...
a) Superman nach einer kleinen Stärkung
b) Quasimodo in der Drehpause
c) ungezogenes, unkultiviertes Waldschratpack


Teil 2:
Was ist das?


Hier lautet der Hinweis: Es ist weiß, es ist gebogen und man hat es weder in einer Turnhalle noch im Plenarsaal des Bundestags.

Kommentare :

  1. Guten Morgen ,
    herzlichen Glückwunsch zum 100 sten Rätzel
    Du machst dir für uns viel Mühe. Danke dafür.

    Beim Teil 1
    würde ich A sagen , denn C lässt du ja bestimmt nicht in deine Wohnung grins.

    Teil 2
    Ein Wäschetrockner ?
    ( ohne Strom so ein Teil)

    Liebe Grüsse von Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
  2. Morgen, Tibi. Schon zurück vom Spaziergang?

    Danke für die Glückwünsche. Für euch tu ich doch gern jederzeit alles. Und falls du jetzt denkst, das war gesülzt, so muss ich dir entschieden ... Recht geben.

    Und nun zu deinen Lösungsvorschlägen. A ist falsch. Slebstverständlich würden wir C nie in die Wohnung lassen, aber unsere Putze tut's.

    Was meinst du denn mit Wäschetrockner?

    AntwortenLöschen
  3. Na so ein Teil, was man entweder hinstellt, oder auf einen Heizkörper befestigen kann, über die Wanne legen kann und dann die feuchten Socken drauf hängt.
    Gibt es in vielen Varianten.
    Ich sage immer ne " Wäschespinne"für drinnen, dabei sieht es gar nicht aus wie ne Spinne...
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ah ... die Tibi wieder. Gut gemacht, richtig geraten. Es ist so ein Wäscheständer. Den hier hängt man an den Heizkörper.

    Nur schade, dass du beim ersten Teil so kläglich versagt hast. Supermann ist falsch! Na gut ... ich geb dir trotzdem den Punkt. Ich bin ja nicht so. Heute ist Jubiläum.

    Und jetzt muss ich beim Essenmachen helfen. Ich bin heute dran mit dem Gurkenhobeln. Einen schönen Sonntag euch Nachkleckernden. Und dir natürlich auch, Tibi.

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt bin ich mal weg... Sonntags von 10-11 Uhr Beagletreffen und 12,30 Uhr gibt's essen.
    Bis denne...

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch Max zum 100. und Tibi die es erraten hat - heute hättze ich das zweite auch mal gewußt :-)) und zum ersten würde ich sagen das war ganz klar C oder aber das war ein Leberwursttoast und ihr hattet Dackelbesuch :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Georgie, mein Lieber.

      Nein, wir hatten keinen Dackelbesuch - leider. Die Mia war nur vom Wahn umfächelt und ich hatte aufgepasst, dass ihr nichts passiert. Plötzlich kam die Putze um die Ecke ...

      Löschen
  7. Ohhh
    Da bin ich jetzt doch sprachlos...
    Max nun kannst du schreiben...
    so schwer sind die Rätzel nicht, wenn wir wieder stöhnen und grübeln...
    Euch allen einen schönen Restsonntag .
    Liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Meine Rätsel sind ganz leicht, und es ist gut, wenn das ab und zu mal von jemand anderem ausgesprochen wird. Danke, Tibi.

      Löschen
  8. Lieber Max,
    gratuliere zum 100.!!! Und auch den aufgeweckten Schnellrätslern!

    Wir waren nach dem gestrigen ganztägigen Trailseminar an der frischen Luft heute ehrlich gesagt total platt. Und beim Anblick des Krümelhaufens war jetzt mein erster Gedanke: "Huch, war die LISSA beim Max??? ...."

    Aha. Also auch im Papageienhaushalt hat Frauchen anscheinend manchmal das Nachsehen. *g*
    Soweit ich mich erinnere, haben unsere Wellensittiche nur meine schönen Grünlilien verputz. Und Buchumschläge. - Sie durften allerdings alleine nicht in die Küche. Die Lissa darf das jetzt auch nicht. Naja. Eigentlich. ;-)

    LG, Klarissa und die Beagles

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, jetzt komme ich endlich dazu, euch zu antworten. In der Woche ist nichts groß mit PC. Da ist die Putze auf Arbeit und wir müssen unterdessen die Wohnung sauber halten. Dabei heißt die doch Putze und nicht wir. Feudel du mal den Küchenboden, wenn du nur auf einem Bein stehst, damit du mit dem andern den Lappen bewegen kannst! Abends bin ich so kaputt, dass mir der Kopf auf die Matchbox-Autos sinkt. Die Mia meint, ich sabber dann und seufze doof.

      Na ja, das wollte ich nur mal gesagt haben. Zurück zum Thema.

      Die Lissa macht das auch? Brot zerkrümeln? Genial. Dabei dachte ich immer, Hunde täten alles mit einem Happs wegfuttert. Die Mia hat auch noch 'n Diplom im Kräuterstengelknipsen. Du weißt schon, Basilikum uns so. Die Putze kommt dann in die Küche, schnuppert so mit der Nase und meint: "Komisch, warum riecht das hier so würzig nach frisch gemähter Alpenwiese? ... und dann sieht sie die Bescherung.

      Danke für deine Gratulation!

      Löschen
  9. Hallo Max,
    wir leben auch noch :-) und gratulieren zum 100.ten Rätsel.
    Leider waren wir heute aushäusig, sonst hätte ich sicher Zeit und Lust gehabt mitzumachen!
    Viele liebe Grüße an Euch alle und bis bald,
    Tante Mona
    PS: Das Amazonen-Alphabet ist super interessant, ich habe schon einiges gelernt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Tante Mona. Ich meine für beides: für die Gratulation und dafür, dass dir mein Amazonen-Alphabet Wissen schenkt. Ich tu mein Bestes für die Bildung von Mensch, Hund und Ringelkater.

      Jetzt machst du also wieder mit beim Rätseln? Fein.

      Löschen
  10. Hey Max, herzlichen Glüwu zum 100sten Rätsel! Beim ersten würde ich sagen:
    Antwort D: Dein Frauchen hat Brot zerkrümelt, um an ein Foto für das Doppelrätsel zu kommen. Diesen Einsatz zur Unterhaltung der Blogbesucher erkennen wir durchaus an ;)
    Und diesmal hätte ich das zweite Rätsel auch gewusst :-)
    Schlabberbussi, Phoebi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Phoebi. Glückwünsche kann ich immer gut gebrauchen.

      Antwort D ist aber nicht richtig. Du vergisst eins. Wenn Amazonen krümeln, dann besitzen sie die tolle Fähigkeit, anschließend die Hälfte dekorativ über den Fußboden zu quirlen. Man braucht nur den Propeller anzuschmeißen und sich die die Luft schrauben, sobald die Alte um die Ecke guckt und unser Tun bemerkt. Menschenfrauen bücken sich gern und fegen Unrat zusammen. Genauso gern holen sie den Staubsauger. Das muss man wissen; dann kann man sein Vorgehen darauf abstimmen.

      Löschen
  11. hallo max!

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM JUBILÄUM! wir finden es großartig, dass euer haushalt so einen tollen einfall mit dem sonntagsrätsel gehabt hat. ein sonntag ohne rätsel ist für uns mittlerweile kein richtiger sonntag mehr. so wie gestern zum beispiel. das war wirklich schreeeeeecklich! aber vor lauter freizeitstress sind wir nicht dazu gekommen. aber mehr dazu könnt ihr auf meinem blog lesen.

    nächstes wochenende sind meine zweibeiner auf einem wellnesstrip. ich hoffe, opa lässt mich zum pehzeh!

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Pia, das hast du schön gesagt. Danke dir! Ohne dein Miträtseln wäre der Sonntag auch nur halb so lustig.

      Löschen
  12. Hah, toll, endlich finde ich mal einen weiteren Papageienblog! Bei Max gehts ja wohl ähnlich zu wie bei uns, meine Mohrenkopfpapageien sind auch kleine Schreddermonster! ;-)
    Ich guck ab jetzt regelmäßig bei euch vorbei!!!

    AntwortenLöschen
  13. Ja, Papageien bloggen nicht so oft. Dabei können wir mit unsern Schnäbeln genauso schnell in die Tasten hacken wie die Hunde mit ihren dicken Pfoten. Und dass wir nichts zu sagen hätte, ist ja wohl auch nicht wahr. Schließlich sehen wir die Welt von oben. Manchmal ist es ganz gut, den Erdlingen eine andere Perspektive zu zeigen. Schön, dass ihr jetzt dabei mithelft. Wir Papageien müssen doch zusammenhalten.

    AntwortenLöschen
  14. Noch einen verspäteten Glückwunsch an Tibi, für die Lösung vom 100sten Rätsel. Respekt!

    AntwortenLöschen