Sonntag, 3. Juni 2012

Die Kunst hat mich entdeckt

Ha! Ich werde berühmt.

Manche von euch wissen ja vielleicht, dass in unserm Haus gern mit Bildbearbeitungsprogrammen herumgemurkst wird. Ich mach so was ja weniger, die Mia auch, aber die Putze ist ganz vernarrt darin. Mit den Effekten kann man prima Sachen anstellen und dann Dinge behaupten, die gar nicht wahr sind, so wie von  diesem Foto hier.


Es heißt, ich täte Mumps haben. Glatte Lüge. Ich war noch nie krank. Jedenfalls nichts mit roten Pickeln, Schluckbeschwerden oder Fieberthermometer unterm Flügel. Außerdem kann ich das auch. 


Guckt, das war, als die Putze diesen schillernden Fisch im Restaurant gegessen hatte. Vom vielen Zwieback in den Tagen danach war ihr die Miene in den Keller gerutscht. Herziges Bildchen, nicht? Auf Facebook würden ihr die Friends geradezu  in Scharen zulaufen. Eine positive Ausstrahlung kommt schließlich immer gut an. (Nä-nä-nä-nä-nää-näää!)

Spaß beiseite. Mit der Technik kann das ja jeder. Aber es soll auch Menschen geben (und das eine oder andere Tier), die so was ganz allein können, nur mit einem Stift und der eigenen Hand. Ich finde das großartig. Hier bei uns in der Familie kann das nämlich niemand. Wir sind in der darstellenden Kunst gänzlich untalentiert. Umso mehr freue ich mich, Nels neustes Werk präsentieren zu können.

Tadaaaa!

Zum Vergrößern aufs Bild klicken

Das Motiv, das bin ich. Gezeichnet hat es Nel Blu. Hier seht ihr noch ein anderes Werk von ihr. 

Ist es nicht großartig? Ich bin so was von stolz, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Danke, Nel!

P.S. Sicher kann man das Bild auch käuflich erwerben. Wenn mir vom Erlös 98 % zufließen täten zwecks Erwerb eines dringend benötigten Bauwerks für meinen Fuhrpark, dann würde mich das noch mehr freuen. Bitte nehmt deswegen Kontakt zu Nel auf. Und seid nicht geizig. Heut ist Sonntag, da muss man an Bedürftige denken. Vielen Dank.

© Foto Zeichnung von mir: Nel Blu
© Max: Papageiengeschichten

Kommentare :

  1. Hallo, Max,

    wenn du den Kaufpreis in Immobilien stecken willst, würde ich das Werk erst mal auf Museums-Tournee schicken, um den Preis hochzutreiben. So rein strategisch gedacht. Für die Idee nehm ich 15 Prozent. Bittedanke. ;)

    Gruß, Nel

    AntwortenLöschen
  2. Du hast Sinn für Sparkassenwesen. Das gefällt mir. Ich glaube, wir kommen ins Geschäft.

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir in der Gegend wohnte übrigens jemand, der schicke Stempel auf die Rückseite von Bildern macht. Auf so Stempel fahren Auktionshäuser voll ab. *g*

    AntwortenLöschen
  4. Och, nö, danke. Batiken und Kartoffeldruck fand ich schon im Rechtschreibinternat doof.

    AntwortenLöschen
  5. Moin Freund Max, es ist zwar kaum nachzuvollziehen, dass ausgerechnet Du für die Zeichnung ausgesucht wurdest, aber das Resultat ehrt die Malerin. Hoffentlich kannst Du damit ordentlich Kohle machen, hast Du schon mal überlegt, Dich bei DSDS oder bei Heidi Klum zu bewerben ? Meine Stimme gehört Dir dort jetzt schon. Dein Freund PIT

    AntwortenLöschen
  6. Wieso sollte ich mich dort bewerben? Ich hab doch euch, die mich schon für einen Deppen halten. Zu viel Zuspruch in diese Richtung würde mich sicher überfordern.

    AntwortenLöschen
  7. Das gezeichnete Bild schaut wundervoll aus. Beneide ebenfalls Künstler die so gezielt ihre Hände führen können, das auch auf dem Blatt das erscheint, was ihnen im Geiste vorschwebt.. bei mir haben solche Ergebnisse leider NULL Ähnlichkeit mit dem Bild vor meinen inneren Augen ;)

    Und Max, DU hast es garnicht nötig die vor irgendwelchen Juripfeiffen beweisen zu müssen, wozu auch. Geboren um zu sein und nicht zu gefallen.. so schauts doch aus, gelle ;)

    Ich werde leider kein Bild käuflich erwerben können, da ich sonst die Kunstwerke der Beagletiere an der Wand austauschen müsste und um den heiligen Zorn der Herrschaften hier zu ertragen, bin ich leider zu schwach... :/

    AntwortenLöschen
  8. Genau! Was bedeutet schon Mäinstriehm? Kollektivgetrampele auf schmalstem Niveau. Wer für sich ist, hat Platz in seinem Ego-Biotop und kann auch mal die Hacken ausstrecken, ohne gleich in einem fremden Gesicht zu landen. Ich will gar nicht ins Fernsehen. Ich weiß doch, wie's läuft. Die fragen da nur: "Kann der auch sprechen?" Und dann wollen die mich angrabbeln.

    Wegen des Kunstkaufs bist du natürlich entschuldigt. Ole und Piet warten ja noch auf die Abzahlung ihrer eigenen Kunstwerke. Das hat natürlich Vorrang. Ist doch klar. Wie viele Hundert Euro fehlen noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich stehe leider bei beiden noch Knietief inner Kreide und befürchte das wird sich zu meinen Lebzeiten auch nimmer ändern. Qualität und Rarität kostet halt. Blöd wenn man dem Irrtum erliegt, dass die eigenen Mitbewohner einem Rabatt geben..
      Wobei ich ja hier auch heimlich Platz schaffen würde, täte das Bild da einen orschinal Fußabdruck vom Model drauf haben *zwinkerzwinker*

      Löschen
    2. Oh-oh. Da sprichst du was an. Als ich derzeit das Bild signieren wollte (natürlich mit einem kräftigen Fußabdruck in Himbeerrot), kriegte ich zu hören, dass ich mir gefälligst die Haxen waschen soll, bevor ich über den Flokati latsche. Ich glaube nicht, dass ich die Künstlerin noch mal aufs Signieren ansprechen sollte.

      So 'n Mist aber auch.

      Löschen
    3. ach so ein Käse! Kunstbanausen!! So´n Bild is doch erst richtig vollständig mit Signatur :(
      Also wenn ihr nochmal Sturmfrei habt, NUTZ die Chance und trappel von mir aus auch in Himbeerrot ein kleines Kunstwerk zurecht!!! ICH würde mich freuen :D

      Löschen
    4. Okay, wir denken dran. Ich sag's aber lieber gleich: Gegenständliche Kunst liegt uns mehr, Schnitzarbeiten und so. Vielleicht möchtest du dir eine unserer Küchenschranktüren ins Wohnzimmer stellen? Wir picken dir gern unsern Künstlernamen rein.

      Löschen
    5. sowas hänge ich auch gern als "Gemälde" ins heimische Wohnzimmer - normal kann schließlich jeder, gelle :D

      Löschen
  9. Hallo Max,
    Du bist super gut getroffen auf der Zeichnung, ganz toll.
    In unserer Familie kann leider keiner malen oder zeichnen, ich bekomme noch nicht einmal eine gute Skizze meiner Pullover oder Jacken "auf´s Blatt" die ich stricken möchte :-(
    Vom Kauf würde ich, genau wie Frau Knochen absehen, bei uns hängt auch (leider nur einer)Beagle an der Wand:-)
    Viele Grüße,
    Deine Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooch, das enttäuscht mich aber jetzt. Du hast doch sicher noch Platz, um mich in die Küche zu hängen. Ausreden erkenn ich sofort. Sind die unter Beagle-Frauchen eigentlich besonders verbreitet?

      Löschen
  10. E x c e l l e n t ! Ach, ich liebe Leute, die solch ein Talent haben. Bei uns kann Kleinfrauchen sehr gut zeichnen, die will ja aber auch an die Kunst-Uni.
    Da hast du aber ganz schön lange still halten müssen, oder ?!?!?! ;-)))))))))))))))

    Liebe Grüße von
    Angus

    AntwortenLöschen
  11. Ja, Angus, das Modellsitzen war 'ne Qual. Aber ich hab zwischendurch 'ne Frikadelle mit Senf bekommen.

    AntwortenLöschen
  12. Du gefällst mir immer gut mein lieber Max und Dein Kunstwerk ist ganz toll geworden ! Hast Du wenigstens ein gutes Honorar aushandeln können für´s lange Modell sitzen ?
    Dackelbussis

    AntwortenLöschen
  13. Ja, nicht? Die Nel hat mich toll hingekriegt. Honorar fürs Modellsitzen? Gibt's so was? Hey Maaaann, wenn ich das gewusst hätte ...!

    AntwortenLöschen
  14. Dein Kunstwerk ist ja auch nur so toll geworden, weil du so ein hübscher Kerl bist!!! Aber auch wir können leider dein Kunstwerk nicht erwerben, wir werden sehr kurz gehalten mit unserem Taschengeld...

    liebe Grüße Gaby mit Kalle und Finn

    AntwortenLöschen
  15. Oooch, die Taschengeldnummer ist doch nur eine Ausrede. Bestimmt habt ihr lauter Poster von goldenen Frolics an den Wänden hängen. Ich hab euch entlarvt, stimmt's?

    AntwortenLöschen
  16. Von wegen entlarvt und goldene Frolics an den Wänden...für jedes Frolic müssen wir arbeiten...gib Fünf, mach Männchen, mach ne Rolle usw. ganz schlimm wird es bei der Frage "na, habt ihr Frauchen auch lieb?" Dann müssen wir so einen Blick aufsetzen das sie anfängt zu quietschen vor Freude...
    Willst du nicht mal mit uns tauschen?? Wir brauchen mal ne Erholung!!

    liebe Grüße Gaby mit Finn und Kalle

    anmerkung von Frauchen...lass dir nix von den beiden vormachen, ich koche gerade lecker Hühnchen mit Reis und Möhrchen für die beiden. Kalle brezelt gerade auf der Terasse in der Sonne und Finn fläzt sich noch was auf dem Sofa..

    AntwortenLöschen
  17. Oha. Ich seh schon, ihr seid entschuldigt. Das ist ja die ganz harte Nummer bei euch zu Hause. Aber mit euch tauschen? Seid ihr noch zu retten? Ich hab doch selbst so 'ne Quietschetante daheim. Da wird in die Hände geklatscht (wie nicht ganz dicht), sobald wir uns zu einer Geste der Schleimerei herablassen. Aber was tut man nicht alles für die psychische Gesundheit seines Personals, nicht wahr?

    P.S. Das mit dem Hähnchen habe ich nicht gehört, Tante Gaby. Du meinst sicher Schweineleber. Das ist okay; mit der bin ich nicht verwandt.

    AntwortenLöschen
  18. Oh lieber Max, wenn du jetzt sehen könntest wie sie sich schämt und wenn sie daran denkt das auch noch andere ihren Fauxpax lesen dann wird sie richtig tiefrot im Gesicht.

    Zur Strafe muss sie jetzt ne runde Gratis Frolics schmeissen und uns das Bäuchlein kraulen bis ihr die Arme abfallen...aus Solidarität mein lieber Max essen wir heut abend nur Möhren mit Reis und hoffen das du uns verzeihst!!

    liebe Grüße von der sich schämenden Gaby mit Finn und Kalle

    AntwortenLöschen
  19. Hi hi hi. Schlechtes Gewissen ist immer gut. Jungs, wenn ihr die Nutznießer seid, soll mir das recht sein. Wir brauchen ihr ja nicht zu sagen, dass es bei andern Hunderhaltern auch dauernd "so was" gibt. Erst neulich bei Familie Beagle in Österreich kam Hä... Hä... na, ihr wisst schon ... mit Semmelfüllung auf den Tisch. Das auch noch am Sonntag, am Schutztag des internationalen Geflügels. Jawohl. Stellt euch das mal vor! Kann man Frolics eigentlich auffädeln und als Kette um den Hals tragen? Wär doch mal 'ne Überlegung wert, was meint ihr?

    AntwortenLöschen