Donnerstag, 26. April 2012

Salvatore di Guelbnaco


Ich brauch das Geld für meine Matchboxgarage.

Kommentare :

  1. Oh, Max! Bist du dafür nicht noch zu jung? Was für ein Begleitservice ist denn das? Ist das ein Service mit.... oder ohne....? Was kostet so ein Service? Gehst du auch mit den Damen einkaufen und trägst die Einkaufstaschen nach Hause?
    Fragen über Fragen.

    AntwortenLöschen
  2. Cora, selbstverständlich ist das ein Begleitservice MIT Trinkgeld; ohne wäre ja schön blöd. Ich begleite die Damen zum Einkaufen, zum Frisör, zur Pediküre oder in die Oper (falls ich abends noch so lange weg bleiben darf). Dabei unterhalte ich die Schnepfen mit geistvoller Konversation und trage ihnen die Douglas-Tüten ins Café. Was soll daran zu jung sein?

    Ach ja, die Kosten richten sich nach dem Aufwand und nach dem Grad der Überwindung. Das ist gestaffelt. Du wärst in der teuersten Stufe.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, stimmt. Ich bin nämlich sehr anspruchsvoll.

    AntwortenLöschen
  4. Schlüpperanprobe und zutexten lassen mit Kochrezepten kostet Aufpreis.

    AntwortenLöschen
  5. Jungchen, du siehst ja sowas von zum Anbeißen aus!!! ♥♥♥ ... Öh. *räusper* Bitte nicht wortwörtlich nehmen, gell. *Augenaufschlag und dicker Kuß*

    Duhu, lieber Max. Verrätst du uns bittööö wo deine Servicekraft dein tolles outfit hergestellt hat??? *neuerlicher gekonnter Augenaufschlag*

    LG,
    CARRY, LISSA und die Klarissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zähne weg, Mädels! Nur angucken, nicht anknabbern.

      Wo meine Putze überall im Netz herumgurkt, weiß ich nicht so genau, aber gestern Abend hat sie, glaube ich, bei euch auf dem Blog gestöbert:
      hier
      Anschließend hat sie dumm gekichert und bis weit nach Mitternacht mit hängender Zunge auf den Monitor gestart (unterbrochen von gelegentlichen spitzen Schreien). Heute Morgen ist sie schlecht hochgekommen. Ich musste mein Nutellabrot selbst schmieren. Ob es da einen Zusammenhang gibt, kann ich nicht sagen.

      Löschen
  6. Oh du Armer! Reicht es denn immer noch nicht für diese olle Garage?? Und sich gleich dafür verkaufen??? Wer wird denn sowas machen. Vielleicht höchstens für einen dicken Rinderknochen, oder ein Steak, oder ..... *sabber*
    Na ja, ganz schön knackig siehst du ja aus - was zahlt man denn so für einen Abend? :)
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  7. Danke, Enya, wenigstens du hast die Dramatik meiner verzweifelten Lage verstanden.

    Für dich würde ich einen Sonderpreis machen. 15 Euro die Stunde (ohne schleppen). Wenn du dagegen mit mir angeben willst, kostete es 2,99 Euro mehr die Stunde. Für Pansen kaufen berechne ich pauschal 100 Euro und wenn ich's zubereiten soll, 200 Euro. Sag mir, wohin du willst, dann gucke ich in meinem Kalender nach, ob es passt.

    AntwortenLöschen
  8. Ich muss morgen zum Aspergillosecheck. Was kostet die Begleitung dorthin?

    AntwortenLöschen
  9. Tut mir Leid, Cora, morgen bin ich ausgebucht. Der Hund von Frau P. Hilton muss zum Nase pudern in den Park begleitet werden.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Max,
    wenn ich nicht schon einen 2-beiner und einen 4-beiner hätte, bei Dir könnte ich glatt schwach werden.
    Dein grünes Gefieder würde sich farblich mit meiner oliv-farbenden Übergangsjacke "vertragen".
    Wir wären "der Hingucker"
    Schmachtende Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch zwei Beine. Und glaub mir, Amazonengrün passt NICHT zu olivgrünen Übergangsjacken. Ich weiß das, weil unsere Putze auch so was hat. Wenn du wirklich auffallen willst, empfehle ich dir, etwas Rötliches um den Hals zu legen. Eine Ringelkatze im klassischen Nude-Ton Corned Beef zum Beispiel. Ich hätte da eine Telefonnummer für dich. Ich müsste aber erst fragen, ob das Interesse gegenseitig ist.

      Löschen
    2. Das ist ja nun wirklich mal wieder die Höhe! Wieviel % kassierst Du dafür, falls Du mich erfolgreich an Mona verschacherst ? PIT

      Löschen
    3. 20 %. Und eine Freikarte für "Cats". Gniiieee ...

      Löschen
    4. NE!! Für so billig laß ich mich nicht verhökern, schade eigentlich, ich hätte Mona gern kennen gelernt.PIT

      Löschen
  11. Ich ahnte es seit langem, dass Du für alles und jedes und besonders für eine Matchboxgarage Deine Seele an des Teufels Großmutter verkaufen würdest, aber jetzt willst Du auch noch Dein geistvolles Geplapper und deinen fedrigen Körper Frauen zur Verfügung stellen, Freund Max, DAS geht zu weit.
    Hast Du nie den Film von Rosemarie Nitribitt gesehen, die wurde am Ende krrrxs, willst Du so enden ? In großer Sorge; PIT
    PS. Der Hut steht Dir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Pit, Frauen sind im Allgemeinen nicht brutal. Die drehen mir nicht den Hals um, so wie es der Nitribitt passiert ist. Frauen vergiften höchstens. Du musst dir also keine Sorgen machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann kann ich ja beruhigt schlafen, paß trotzdem auf, falls sie Dir Blubberwasser einflößen. PIT

      Löschen
  13. oje, Max mein alter Freund, was muss ich hier schreckliches lesen. Was ist aus Dir geworden? Machst du das freiwillig oder hält dir einer "ne Knarre an Schnabel"? Sag Bescheid wenn das der Fall ist, ich komm gern und beschütz Dich mein kleiner Freund.
    Solltest du deinen Körper freiwillig verkaufen (für welchen Zweck auch immer), stehe ich Dir auch gern bei einer Therapie zu Seite!
    ICH glaube dir keine Sekundelang, das du DICH verkaufst blos für Geld. Nein. Das kann und darf nicht sein.
    Max du bist doch nen richtiger ooler KERL, nen cooler dazu, mit Ecken und Kanten und sowas. LASS DICH NICHT von den Weibern SO einlullen. Kennst du die Sirenen aus der griech. Mythologie? Ist dasselbe Prinzip. LASS DICH NICHT einfangen, sei stark MAX. Kämpfe mit allem Testosteron was du hast, gegen das Östrogene Gejaule an!!! Max die wollen doch nur deine Federn in nem staubansetzendem Glasvitrinchen ausstellen! Nix mit du bist schön, wie du bist und so´n Geseier! Fall nicht darauf rein! Kumpel, bleib ein ganzer Vogel, Amazone, Kerl,.. na nen Max halt.

    viele aufbauende Grüße und mutmachende Daumendrücker sendet Dir dein Bruder im Geiste,
    Ole B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ps: nächste mal bitte wenn schon, nen Lederhut, á la Indi und nich so´n Limbowackelsombrero für abgehalfterte David H.´s

      Löschen
    2. Hey, Kumpel! Ich find's echt klasse, dass es noch echte Kerle gibt, denen das Toasttoasteron vernünftige Gedanken produziert. Du hast natürlich in allem Recht, aber du vergisst eins: Ich arbeite professionell! Deswegen prallt Östrogen-Gesülze an mir ab wie fliegende Tomaten am Ostriesennerz. Die Weiber zahlen für meine angenehme Gesellschaft und für mein unbestechliches Auge in allen Fragen des Geschmacks. Was einer Mufflon-Mutti steht und was nicht, weiß ich von der Mia. Da macht mir keiner was vor. Schließlich liegt das ganze Modezeitschriftenzeugs bei uns in Stapeln in der Voliere herum. Und interessant parlieren kann ich auch, z. B. über Cremewaffeln, wie man Kackkleckse aus dem Teppichboden kratzt oder über die Gefahren von Rotobst. Dass so ein Service nicht für lau zu haben ist, ist doch klar. Außerdem muss ich mit dem Verdienst mehrere karitative Projekte unterstützen. Ganz vorn steht meine Matchboxgarage - logisch. Aber gleich danach kommt der Hoppeldraht für Pit & Co., damit die juchee-lebigen Plüschtiger nicht mehr dauernd per Anhalter nach Hamburg fahren und dort auf den Switsch gehen. Diva wünscht sich schon lange Extentions und mein Freund Grunzer braucht dringend einen neuen Gurkenhobel für seinen berühmten fränkischen Partysalat. Du siehst, die Not zwingt mich zu Arbeiten, die ich unter anderen Umständen meiden würde. Aber ich steh dazu. Man muss im Leben auch mal in die saure Landpute beißen können. Ich bin ein Mann, ich bleib ein Mann. Das kannste mir ruhig glauben. Darauf verwette ich ohne weiteres meinen Matchbox-Krankenwagen.

      Löschen
    3. P. S. Lederhut? Machst du Witze, Ole? Was ist, wenn ich mit 'ner Sau in der Oper sitze, sie guckt auf meinen Kopf und kreischt: "Onkel Eberhardt, bist du das?"?

      Löschen
  14. Oh Max mein Freund, soooviel Großzügigkeit liegt in deinem anliegen. Dennoch mach ich mir Sorgen. Nicht der Gefahr um deine Männlichkeit wegen, mit nichten. Aber auch ich habe einges an Erfahrung im Umgang mit den Östrogen-geplagten Wesen.

    Du meinst, du tust denen was Gutes und lässt sie an Deinem Fachwissen z.b. über die Geheimnisse der Teppichreinigung teilhaben. Und was kommt dann zu 90%: die Retourkutsche das es grundsätzlich unnötige wäre darüber zu plauschen, wenn Männer nicht solche "Ferkel" wären. Ja Ja. Im Endeffekt ist es doch immer UNSERE Schuld. Gut Du lässt dir diese epischen Ergüsse der weiblichen Lebensphilosophie dann wenigstens bezahlen, das hat ja dann wenigstens noch sein Gutes. Aber sei ja vorsichtig. Daran sind schon ganz andere Charaktere zu Grunde gegangen.
    Zum Thema Hut: du gehst doch bitte wohl weder mit Lederhut, noch mit Sombrero inne Oper, mein stilsicherer Gefiederter Freund, oder? Übrigens meinte ich natürlich nicht das Opa-Lederhut-Model, sondern das sexy-Aufreisser-Objekt á la Indianer Jones. Schaumal das Bild: http://www.digitalvoodoo.de/blog/indiana-jones-thumb.jpg
    Da sieht man den Unterschied zw cool und schrullig ;)

    Der Piet hat übrigens auch so´n Lederkäppchen und ich find, sooo altbacken schaut das selbst bei dem nicht aus, guck:
    https://lh3.googleusercontent.com/--f1c_h0c_ic/TMIFmafXQLI/AAAAAAAAHPs/vfv6kJ-vVtc/s600/IMG_1270.jpg

    So und nun drück ich dir sämtliche (noch funktionsfähige) Pfoten für dein Vorhaben. Bin gespannt wie´s bei Dir läuft!
    Vielleicht haste ja dann für Ungläubige wie mich noch ein paar Tips im Umgang mit den Weibern parat.

    schulterklopfende Grüße
    Dein Ole B.

    AntwortenLöschen
  15. "Zum Thema Hut: du gehst doch bitte wohl weder mit Lederhut, noch mit Sombrero inne Oper, mein stilsicherer Gefiederter Freund, oder?"
    Nicht? *keuch*

    Ich weiß schon, die Läuse-Sauna vom Indiana Jones ist natürlich was ganz anderes als Oppas Hirnschoner aus dem Seniorenbedarf. Aber das ist egal: Schweinehaut, bleibt Schweinehaut und damit sollte man vorsichtig sein bei sensibler Kundschaft. Ich bleib bei meinem Strohhut. Der gibt mir so ein schickes sizilianisches Aussehen.

    Tja, weißt du, Ole, daran erkennt man halt den Profi: Er zieht sich das Weibergesülze rein bei gleichzeitigem Zustimmungsgenicke und "Is nich wahr?!"-Gerufe, während sein Verstand und seine Psyche inzwischen unbemerkt in den Schonmodus zurückgeschaltet haben. Dort laufen dann halbnackte Ballettszenen aus "Susi ohne Stroch" oder Formel 1 oder Fußball, je nachdem, während der Körper mit der Mimik und der Stimme noch immer in der Konditorburg hocken und mit Frau Steuerberater Mops Windbeutel schaufeln. Das ist reine Übung. Ich werd das hinkriegen, bestimmt!

    Apropos Piet. Das Foto ist klasse. Seine Ohren passen farblich exakt zu den Scheinwerfern. Nur die Ledermütze sieht ein bisschen aus wie Sitzkissen für Retro-Jünger. Aber in Oltimern fährt man ja ohnehin nicht so schnell, da stört es bestimmt nicht, wenn der Fahrtwind nur sanft am Schädelschoner rüttelt.

    Wenn du noch Fragen hast über Frauen im Allgemeinen oder im Besonderen - wende dich ruhig an mich. Überhaupt: Sollte ich nicht besser alles aufschreiben? Genau, das mache ich. So geht kein Wissen verloren. Ich nenne es Östro-Wiki.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na du wirst doch schon alles ganz dufte hinbekommen, davon bin ich (fast) zu 100% überzeugt ;)

      Östro-Wiki finde ich übrigens GROßARTIG! Vermutlich wirst da aber auch Spezial-Östro´s machen müssen. Habe mir sagen lassen, dass die Damen die keinen Kontakt zu tierischen Individuen die Welt anders sehen, wie die die das Vergnügen hautnah erleben dürfen. Man munkelt auch, das z.b. Hunde Menschenmutti´s haben und GelbdingensAma-Sowieso´s Putzen.. oder nur Max´s??? aaaah, das Beaglehirn is überfordert. Aber auch DAS wirste in Perfektion hinbekommen, mein kleiner grüner Frauen-Bibel-Messias.

      *high 5 ohne anfassen*
      Dein Ole B.

      Löschen
  16. Es ist mir bewusst, dass das Östro-Wiki ein sehr ehrgeiziges Projekt ist. Vermutlich werde ich manches Mal daran verzweifeln. Worunter ordne ich z. B. das Näpfe säubern ein? Unter Spezialkenntnisse oder unter besonders leidenschaftliches Hobby? Aaaach, die Weiber. Ohne sie wäre das Leben viel einfacher: schlafen, futtern, pupsen, Fernseh gucken, Kinder machen - fertig. Danke, mein Freund, für deine aufmunternden Worte. Sie bedeuten mir viel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Näpfe säubern is sowohl als auch, das ist doch Situationsbedingt und abhängig von der Zimmertemperatur, ob Östrogeni den Frust wegschrubbern will oder eben "nur" reinigen muss...

      ooohooo das wird hart. Wenn du mal ne starke Schulter brauchst, als zwischenpuffer vom Bibel-Schreiben, Ruf AN, MAX!

      Löschen
  17. Danke! Das werde ich tun. Ich ruf dich an. Aber bitte sei ehrlich. Wenn du meinst, das Östrogen täte langsam auch von mir Besitz ergreifen, dann musst du mir das sagen.

    AntwortenLöschen