Sonntag, 19. Februar 2012

Rätsel 61

Ja, ja ... ich komm ja schon.

Wenn's nach mir ginge, täte ich die Rätsel immer schon morgens ums sechs einstellen, aber da dürfen wir noch nicht an den PC, weil die Matschfalter dann Surf-Zeit haben.

Hier ist das neue Rätsel:


Was ist das?

Weil es diesmal, glaube ich, ein bisschen schwieriger ist als sonst, dürft ihr mir zwischendurch Fragen stellen. Die werde ich euch natürlich nicht beantworten. Ha ha ha. 

Ach ja, der Tipp fehlt noch: Es ist nicht geklaut, sondern gehört uns.

Kommentare :

  1. Das gehört zum Pee Zeh -Gehäuse.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    das ist das Innere von irgendetwas? Also man kann in dieses Etwas etwas reintun?
    Ich bin leider total planlos... und gehe deshalb jetzt erstmal eine große Runde Gehirnauslüften in den Wald.


    Liebe Grüße und frohes Rätseln,
    Klarissa und die Beagles

    AntwortenLöschen
  3. Moin!

    Nein, reintun im Sinne eines Behältnisses kann man dort nichts.

    Grüßt mir den Wald. Ich bleibe derweil im Warmen.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein Musikabspielgerät von 1968.
    So was gibts nur noch im Museum oder in Hannover.

    AntwortenLöschen
  5. Genau, Cora. Ich hab der Mama schon soooo oft gesagt, sie soll den alten Krempel rauswerfen. Wir brauchen keine Öllampe, es gibt inzwischen elektrisches Licht!

    AntwortenLöschen
  6. ist das vielleicht so ein heftlammern-gerät? oder hat die cora tatsächlich recht gehabt?!

    guten morgen übrigens und danke, dass du extra so früh aufgestanden bist! :)

    AntwortenLöschen
  7. Moin, mein Pia-Mädelchen!

    Nö, die Cora hatte nicht Recht. Das waren nur Spaßekens.

    Heftklammergerät ist es zwar auch nicht, aber du bist auf dem korrekten Weg.

    AntwortenLöschen
  8. Uiuiui guten Morgen,
    bei so schwierigen Rätseln kann ich mich nicht beteiligen.
    Ich hätte gedacht dass man da Kasetten einlegen kann, aber ein Behältnis soll es ja nicht sein.

    AntwortenLöschen
  9. Na, Grunzi, Sonntagsbrunch schon zu Ende?

    Mit dem Ding kann man was ganz Bestimmtes machen. Es bewegt sich was daran.

    AntwortenLöschen
  10. Ja Max, fertig gebruncht.

    Hat das mit Spielzeug zu tun, ist es also aus deinem Fundus?

    AntwortenLöschen
  11. Nein, das gehört Menschen, meistens sogar immer nur einem ganz bestimmten. Wir dürfen das nicht benutzen, weil es außerdem total sinnlos wäre.

    AntwortenLöschen
  12. Puh, das ist außergewöhnlich schwer. Ich lege mich lediglich fest, dass dieses für euch sinnlose Teil, aus Kunststoff ist.

    AntwortenLöschen
  13. Ja, das ist aus Kunststoff. Ich gebe noch einen Tipp: Das, was wie ein Behältnis aussieht, ist ein Schacht.

    AntwortenLöschen
  14. Wenn es kein Behältnis ist, dann kann es auch kein Kasettenschacht sein, nachdem das Ding aber ausschaut.

    AntwortenLöschen
  15. Richtig, es ist kein Kassettenschacht.

    Der viele Platz wird gebraucht, weil sich was bewegt. Siehst du, an der Seite sind Schienen. Jetzt musst du nur noch raten, wozu sich das bewegt. Dann hast du ganz leicht die Lösung. ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Hihi Max,
    jetzt hab ich mich schon gefreut, wie ich das "Richtig" gelesen habe.
    Geht es um ein Band von einem Aufnahmegerät?

    AntwortenLöschen
  17. Ach menno.
    Eine Art Nadel oder Draht könnte sich da auch bewegen.

    AntwortenLöschen
  18. Jetzt muss ich passen, schnief.
    Ich sehe nur, dass die Seiten aus Metall sind.

    AntwortenLöschen
  19. Die Schienen sind auch aus Plastik, aber das ist egal. Metall würde nichts ändern.

    AntwortenLöschen
  20. Du Max, ich muss leider aufgeben. Jedenfalls für den Moment. Ich hab mich da wohl falsch festgebissen.

    AntwortenLöschen
  21. Schade. Dabei wäre das deine Chance. Die Ösi-Mädels sind im Forst, die Pia ist auf einem Geburtstag und die Cora darf wohl wieder nicht an den PC, weil ihre Leute auf dem Trödelmarkt sind.

    Na ja, du kannst ja weiter überlegen. Wir gehen jetzt erst mal was essen. Danach sind wir wieder für euch da.

    AntwortenLöschen
  22. Ja schade, aber ohne Hilfe der Mädels geht es wohl nicht. Wir werden auch mal was essen gehen und vielleicht rätselt es sich mit vollem Bauch besser. :)
    Guten Appetit Max und lass auch deiner Mia was übrig.

    AntwortenLöschen
  23. Ein Aktenvernichter vielleicht?
    Meine Leute sind vom Trödelmarkt zurück und waren sogar noch kurz im Zoo.

    AntwortenLöschen
  24. Oh, Cora, ich finde es total super, dass ihr euch so nett um den Paule kümmert. Ist denn jeden Sonntag Besuchszeit im Zoo?

    Nein, ein Aktenvernichter ist es auch nicht.

    Man kann es auf den Schreibtisch stellen.

    AntwortenLöschen
  25. Bei uns auf dem Schreibtisch steht so eine Merkwürdigkeit nicht.

    AntwortenLöschen
  26. Na bitte - geht doch. Erst meckern, dass ihr so was Komisches nicht kennt, und dann die korrekte Antwort raushauen.

    Ich sag's ja immer: Erst mal was ordentlich in die Wampe füllen, dann klappt das mit dem Denken gleich viel besser.

    Es ist ein Stempelautomat, hier von unten fotografiert. Wenn man das gesamte Teil nach unten drückt, dreht sich das schwarze Mittelteil, das hier wie ein Kassettenfach aussieht, um, und es kommt die Fläche mit den Gummibuchstaben zum Vorschein. Die Schienen werden gebraucht, damit Platz bleibt zum Runterfahren der Mechanik.

    Es ist ein ganz einfaches Prinzip. Wir dürfen es aber nicht benutzen, weil der Name der Mama draufsteht. "Putze" würde ich sowieso nicht stehen haben wollen auf meiner Geschäftspost.

    Gut gemacht, Grunzi.

    AntwortenLöschen
  27. Klasse Max. Der Tipp kam von unserer Mama, sie hätte so einen Stempel im Büro und da käme der auf Rechnungen drauf.
    Putze auf einem Stempel würde mir auch nicht gefallen. Max von Gelbnacken, ja, das würde sich gut machen. :)

    AntwortenLöschen
  28. Ächz. Schon wieder zu spät. Wann stehen die anderen eigentlich auf und können raten ??? WIR kommen immer erst nachmittags oder abends an den Pezeh. Wie frustirerend ist das denn ??????

    Grübel und grummel
    Angus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Freund Angus!

      Ja, es ist ätzend, wenn einem die fiesen Stelzfüßler mit ihren blöden Einwänden vom PC abhalten. Als ob wir nicht auf uns selbst aufpassen könnten. Ich habe noch nie eine dieser Schmuddelseiten angeklickt. Nackte, eingeölte, sich räkelnde Hühner guck ich mir immer bei uns im Imbiss um die Ecke an. Da habe ich gar keine Kindersicherung nötig.

      Mein Rätsel gibt's immer am Sonntag Vormittag. Vielleicht schaffst du es ja trotzem mal rechtzeitig an den Monitor. Meist ist es mittags noch gar nicht gelöst. Manche Rater verlieren auch zwischendrin die Geduld und rennen an den Herd oder auf den Flohmarkt oder in den Wald oder zum Betüddeln auf Besuch. Wenn du also so einen Augenblick abpasst, kannst du das Rätsel in aller Ruhe ganz allein lösen.

      Bis dann. Oder musst du schon bald die neue Frühjahrskollektion vorführen? Stehen dir eigentlich auch Boxer-Shorts?

      Dein Max

      Löschen
  29. manno, ja da hätt ich wirklich gleich draufkommen können. wenn man es weiß, dann ist es sooooo eindeutig! pf, die mama hätt da außerdem als tipse wirklich wissen müssen. auf die ist auch nicht immer verlassen. tz!

    so, nach den feierlichkeiten liegen wir jetzt kugelrund auf dem sofa herum und können uns nicht mehr bewegen.

    noch 6 tage bis zu meinem leckerlinachschub und noch 7 tage bis zum nächsten rätsel: die woche wird lang werden. uff!

    max, ich wünsch dir eine kurze woche! halt das gefieder steif und lass dir wieder was tolles für nächsten sonntag einfallen. :)

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  30. Mach ich, Pialein. Ich halte schon jetzt die Augen offen, ob ich was finde, das ich euch nächsten Sonntag aufs Auge drücken kann. ;-)

    AntwortenLöschen
  31. Und ich hab gedacht das wär eine Ritterrüstung für Papageien! :)
    oder einen Safe für deine Matchboxgarage! :)
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  32. Ah! Richtig. Das war's, was mir noch fehlt. Nicht, dass die Mia noch auf die Idee kommt, mit meinen Matchboxautos zu spielen.

    Danke für den Tipp, Diva.

    AntwortenLöschen
  33. Also du hast ja wieder mal ein echt schweres Rätsel vorgestellt. Da muss man esrt 25 Kommentare lesen, um auf die richtige Antwort zu stossen. Ich hätte auch eher auf das Innere von einm Heftklammer-Dingsda getippt....
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  34. Neeeeein, Enya, wirklich nicht. Wenn man die Antwort weiß, ist das Rätsel supereinfach. ;-)

    AntwortenLöschen