Dienstag, 8. Februar 2011

Rätsel 17

Guckt mal, wir haben auch was in Blau:



 Es ist nicht weich und wir haben es käuflich erworben. 

Kommentare :

  1. Die Cora hat nebenan gemeint, das blaue Rätsel sei ein Wasserkocher.

    Nein, Cora, das ist kein Wasserkocher, das ist gar kein elektrisches Gerät. Aber Küche stimmt.

    AntwortenLöschen
  2. Tut man da Tetra-Tüten reinstellen?

    AntwortenLöschen
  3. Nein, aber du bist auf dem richtigen Weg, Grunzer.

    AntwortenLöschen
  4. Aaaaah , ein Aufbewahrungsbehälter...passt da vielleicht Brot rein Max?

    AntwortenLöschen
  5. Schweeeeeeeeer Max. Kommt da was Süßes rein?

    AntwortenLöschen
  6. Nein, für mein Süßes habe ich güldene Schalen.

    AntwortenLöschen
  7. Du kleiner Angeber, Max. ;)
    Dann ist in dem Behälter eben Salz drin.

    AntwortenLöschen
  8. Reis oder Nudeln Max? Oder etwa Hafer, für dein Haferschleimsüppchen? :))

    AntwortenLöschen
  9. Ach was! Zu futtern kommt da nix rein.

    AntwortenLöschen
  10. Dann kann da nur dein Rotkäppchensaft drin sein.

    AntwortenLöschen
  11. Woas? Wölfe brauchen so was nicht. Das ist für Mädchen. :-*

    Ich sagte doch: nix zum Futtern.

    AntwortenLöschen
  12. eine dose für deine corn flakes??

    AntwortenLöschen
  13. ach so, nix zu futtern, happich nicht gelesen.
    also fällt die cornflakesdose flach:-((

    AntwortenLöschen
  14. Doch Max, du brauchst den Rotkäppchensaft schon noch. Damit du groß und stark wirst und nicht nur in die Breite gehst.
    Ist es dann ein Milchbehälter?

    AntwortenLöschen
  15. Das ist doch wohl ...! Ich und Breite! Ha! Ich weiß nicht mal, was das ist. b-(

    Liest du meine Antworten eigentlich nicht, Grunzi? Ich mein, weil ich schon zweimal geschrieben hab, dass das nichts für Essbares ist.

    AntwortenLöschen
  16. Huuuuuuuuuuch Max, meine Antwort ist gar nicht da. Wahrscheinlich habe ich mit meinen Gichtkrallen nicht richtig abgeschickt.

    Ich meinte nämlich, dass was Trinkbars doch nicht gleich Essbares ist.
    Ähm, was die Breite angeht, ich wollte doch nicht unverschämt sein und dich dick nennen. Es reicht doch schon wenn deine Mama dich so nennt. :))

    Hat das Teil einen schwedischen Namen?

    AntwortenLöschen
  17. Meine Mama nennt mich "Dicker", weil mein Gehirn gemeint ist. Das ist zu groß. Es passt schlecht in meinen Kopf, deshalb habe ich oft Moräne.

    Trinken und essen landen beides im Magen, aber das, was ihr suchen sollt, findet da nicht sein Ende. Es heißt auch nicht schwedisch. Bestimmt haben viele von euch auch so was daheim, nur sieht es anders aus. Das heißt, früher gab es das mehr als heute. Es hat Löcher im Boden.

    AntwortenLöschen
  18. Na klar, Cora, den haben wir in der Küche. Wir freuen uns jedesmal, wenn alles unten raustropft.

    AntwortenLöschen
  19. Hihi Max, "Moräne" hast du? Wie war das mit dem Rechtschreib-Internat? Du kennst also sicher den Unterschied zwischen kostenlos und umsonst.
    Ich bin kostenlos in die Schule gegangen und du umsonst. =))
    Nix für ungut Max, du kannst nix dafür.

    Das Teil kann dann nur eine Art Sieb sein, richtig?

    AntwortenLöschen
  20. Sieb? Eigentlich nicht. Die Löcher sind nur dazu da, um was Feuchtes loszuwerden.

    AntwortenLöschen
  21. Ist es dann so ein Ding, wo man die Bügelwäsche einfeuchtet? Ansonsten bin ich gerade ratlos.

    AntwortenLöschen
  22. Küche - Behälter - Löcher unten drin, damit was ablaufen kann - wir haben so was, weil wir keine *pieeeep*maschine besitzen.

    Grunzer, musst du nie beim *piiiiep* helfen? Ich meine, sonst wüsstest du das sicher.

    AntwortenLöschen
  23. Ein Kaffeefilter?
    Und nöööö, wir müssen nicht bei der Hausarbeit helfen. :p

    AntwortenLöschen
  24. Hast du's gut. Wir müssen helfen. :-L

    Kaffeefilter ist klasse - aber falsch. :p

    Rat weiter.

    AntwortenLöschen
  25. Da macht ihr was falsch Max. Wir haben beim Spülen öfters was fallen gelassen, beim Kochen etwas versalzen oder mit dem Staubsauger in die Ecken geboxt. Seither sind wir von der lästigen Hausarbeit befreit.
    Hausarbeit bringt zwar nicht um, aber wozu es riskieren?
    Teefilter?

    AntwortenLöschen
  26. Ja, genau. Richtig, Cora: ein Plastikeumel, wo man Besteck reintut.

    Toll geraten.

    AntwortenLöschen